„Ich hasse die Idee, Kunst zu machen, um Taschen zu verkaufen. Es geht nicht darum, damit Taschen zu verkaufen. Kunst ist einfach nur schön.“

—  Miuccia Prada, über den Konsumenten-Kult der Prada-Taschen, Stuttgarter Zeitung Nr. 161/2008 vom 12. Juli 2008, S. 20
Miuccia Prada2
italienische Modeschöpferin, Inhaberin des Modeunternehme... 1948
Werbung

Ähnliche Zitate

Adam Smith Foto

„Keine Kunst lernt eine Regierung schneller als die, Geld aus den Taschen der Leute zu ziehen.“

—  Adam Smith schottischer Moralphilosoph, Aufklärer und Begründer der klassischen Nationalökonomie 1723 - 1790
The Wealth of Nations, Book V

Marlene Dietrich Foto

„Glamour ist das, was ich verkaufe, es ist meine Handelsware.“

—  Marlene Dietrich deutsch-amerikanische Schauspielerin und Sängerin 1901 - 1992

Werbung
Publilius Syrus Foto

„Eine Wohltat entgegennehmen heißt die Freiheit verkaufen.“

—  Publilius Syrus römischer Mimendichter 100
Sententiae B5, Übersetzung Wikiquote

Barbara Ehrenreich Foto

„Wenn du deine Zeit stundenweise verkaufst, bekommst du das Entscheidende nicht gleich mit: daß nämlich das, was du verkaufst, in Wirklichkeit dein Leben ist.“

—  Barbara Ehrenreich US-amerikanische Publizistin und Investigativjournalistin 1941
Arbeit poor. Unterwegs in der Dienstleistungsgesellschaft. Aus dem Englischen von Niels Kadritzke. München: Kunstmann, 2001. ISBN 3888972833

Victor Hugo Foto
Gotthold Ephraim Lessing Foto

„Was macht die Kunst? - Prinz, die Kunst geht nach Brodt.“

—  Gotthold Ephraim Lessing deutscher Dichter der Aufklärung 1729 - 1781
Emilia Galotti, I, 2 / Prinz, Conti. Berlin: Voß, 1772, S. 5

Francesco de Sanctis Foto

„Die Kunst geht unter, und die Kritik taucht auf.“

—  Francesco de Sanctis italienischer Literaturhistoriker und -kritiker und Politiker 1817 - 1883
Über die Wissenschaft und das Leben

Theodor W. Adorno Foto

„Kunst will das, was noch nicht war, doch alles, was sie ist, war schon.“

—  Theodor W. Adorno deutscher Philosoph, Soziologe, Musiktheoretiker und Komponist 1903 - 1969
Ästhetische Theorie. Gesammelte Schriften 7, Hg. Rolf Tiedemann, Frankfurt a. M.:Suhrkamp, 1. Auflage 1997, ISBN 3-518-06511-4, S. 203

Werbung
Robert Musil Foto
Frank Schätzing Foto

„Die Patrizier lassen die Steuern solange durch die Ämter zirkulieren, bis das Geld in ihrer Tasche landet.“

—  Frank Schätzing deutscher Schriftsteller 1957
Tod und Teufel, 11. Auflage, München, 2001, S. 403, ISBN 3442466466, ISBN 9783442466467

 Juvenal Foto

„Der Wanderer mit leeren Taschen lacht dem Räuber ins Gesicht.“

—  Juvenal römischer Satirendichter 58 - 140
Satiren X, 22

Friedrich Nietzsche Foto
Werbung
Oscar Wilde Foto

„Das Ziel der Kunst ist es, einfach eine Stimmung zu erzeugen.“

—  Oscar Wilde irischer Schriftsteller 1854 - 1900
Der Kritiker als Künstler, Szene 2 / Gilbert

Esther Vilar Foto

„Wenn ein Mann Vater wird, dann heißt das, dass er die Eintrittskarte für das lebenslängliche Gefängnis schon bekommen, schon in der Tasche hat.“

—  Esther Vilar argentinisch-deutsche Schriftstellerin 1935
im Fernsehduell mit Alice Schwarzer, gesendet 6. Februar 1975, WDR 16.20 Uhr

Sylvia Plath Foto

„Sterben // Ist eine Kunst, wie alles. // Ich kann es besonders schön.“

—  Sylvia Plath 1932 - 1963
Madame Lazarus, in: Ariel. Gedichte. Englisch und deutsch. Deutsch von Erich Fried. Suhrkamp Frankfurt am Main 1974. S. 21

Hugo Von Hofmannsthal Foto

„Das Schöne, auch in der Kunst, ist ohne Scham nicht denkbar.“

—  Hugo Von Hofmannsthal österreichischer Schriftsteller, Dramatiker, Lyriker und Librettist 1874 - 1929
Buch der Freunde

Folgend