„Ich bin vielleicht jünger als Sie, aber nicht blöder!“

zu Gerhard Schröder, Bundestagsrunde ARD/ZDF, 18. September 2005

Themen
junge
Guido Westerwelle Foto
Guido Westerwelle18
deutscher Politiker, Bundesvorsitzender der FDP 1961 - 2016

Ähnliche Zitate

Cäsar Flaischlen Foto

„Was jung ist, // will jung sein, // das ist so Brauch! // als wir jung waren, // wollten wir's auch!“

—  Cäsar Flaischlen deutscher Lyriker und Mundartdichter 1864 - 1920

Die Alten. In: Gesammelte Dichtungen, Fünfter Band, Deutsche Verlags-Anstalt, Stuttgart und Berlin 1921, S. 66,

Heinz Florian Oertel Foto

„Liebe junge Väter vielleicht oder angehende, haben Sie Mut: Nennen Sie Ihre Neuankömmlinge des heutigen Tages ruhig Waldemar!“

—  Heinz Florian Oertel deutscher Sportreporter und Moderator 1927

Live-Reportage bei der Zielankunft von Waldemar Cierpinski, als dieser in Moskau zum zweiten Mal Marathon-Olympiasieger wurde, 1. August 1980, youtube.com http://www.youtube.com/watch?v=WmCSrYbO_aU

Aydan Özoguz Foto

„Ein pauschales Verbot von Ehen von Minderjährigen ist zwar vielleicht gut gemeint, kann aber im Einzelfall junge Frauen ins soziale Abseits drängen.“

—  Aydan Özoguz deutsche Politikerin, MdB 1967

Interview am 03.11.2016 Spiegel: Integrationsbeauftragte lehnt pauschales Verbot von Kinderehen ab http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/kinderehen-in-deutschland-integrationsbeauftragte-aydan-oezoguz-gegen-pauschales-verbot-a-1119480.html

Annette von Droste-Hülshoff Foto

„Ach, alles trägt man leicht, ist man nur jung, // Nur jung noch und gesund!“

—  Annette von Droste-Hülshoff deutsche Schriftstellerin und Komponistin 1797 - 1848

Nach fünfzehn Jahren. zitiert nach: Gedichte, J. G. Cotta'scher Verlag, Stuttgart und Tübingen 1844, S. 191,

Gilbert Keith Chesterton Foto
Rihanna Foto
Stephen Hawking Foto
Walther Rathenau Foto

„Im Alter waren wir jung. Im Neuen werden wir alt sein.“

—  Walther Rathenau deutscher Industrieller und Politiker 1867 - 1922

Auf dem Fechtboden des Geistes. Aphorismen aus seinen Notizbüchern

Leonardo Boff Foto

„Ich werde bis zum Jüngsten Gericht für Gerechtigkeit kämpfen.“

—  Leonardo Boff brasilianischer Theologe 1938

Stern Nr. 30/2008 vom 27. Juli 2008, S. 154

Georg IV. von England Foto

„Wally, was ist das? Es ist der Tod, mein Junge. Sie haben mich betrogen.“

—  Georg IV. von England König von Großbritannien, Irland und Hannover (1820–1830) 1762 - 1830

Letzte Worte, 24. Juni 1830, zu seinem Pagen
Original engl.: "Wally, what is this? It is death, my boy. They have deceived me."

Inge Meysel Foto

„Kämpfen hält jung.“

—  Inge Meysel deutsche Schauspielerin 1910 - 2004

https://www.ndr.de/kultur/geschichte/koepfe/Inge-Meysel-die-Mutter-der-Nation,portraetmeysel100.html

Raymond Chandler Foto

„Wir harten Jungs sind doch alle hoffnungslos sentimental.“

—  Raymond Chandler US-amerikanischer Krimi-Schriftsteller 1888 - 1959

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-41147138.html 30.08.1976
"All us tough guys are hopeless sentimentalists at heart" - Brief an Roger Machell 7. Februar 1955 http://articles.latimes.com/2001/may/06/books/bk-59816/3l

Oscar Wilde Foto

„Wen die Götter lieben, wird jung.“

—  Oscar Wilde irischer Schriftsteller 1854 - 1900

Maximen zur Belehrung der Übergebildeten, Maxime 19
Original engl.: "Those whom the gods love grow young.")
Anspielung auf den Satz "Those whom the gods love die young." ("Wen die Götter lieben, stirbt jung."
Maximen zur Belehrung der Übergebildeten - A Few Maxims for the Instruction of the Over-Educated

Georg Büchner Foto

„[…] ich bin so jung, und die Welt ist so alt.“

—  Georg Büchner, Leonce und Lena

Leonce und Lena II, 2 / Leonce, S. 139, [buechner_werke_1879/335]
Leonce und Lena (1836)

Snoop Dogg Foto
Emile Zola Foto

„Sünde sollte etwas Erlesenes sein, mein lieber Junge.“

—  Emile Zola französischer Schriftsteller und Journalist des 19. Jahrhunderts 1840 - 1902

William Faulkner Foto
Anaxagorás Foto

„Gebt den Jungen einen freien Tag.“

—  Anaxagorás griechischer Philosoph -500 - -428 v.Chr

Letzte Worte auf die Frage, was er sich noch wünsche
Zugeschrieben

Marie von Ebner-Eschenbach Foto

„Jung sein ist schön, alt sein ist bequem.“

—  Marie von Ebner-Eschenbach österreichische Schriftstellerin 1830 - 1916

Aphorismen. Aus: Schriften. Bd. 1, Berlin: Paetel. 1893. S. 31
Aphorismen

„Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Etiam egestas wisi a erat. Morbi imperdiet, mauris ac auctor dictum.“