„Nicht mit offenem Mund duschen“

Markus Weise zum Umgang mit Trinkwasser in Indien
http://www.abendblatt.de/sport/article1393400/Markus-Weise-Nicht-mit-offenem-Mund-duschen.html - Hamburger Abendblatt vom 23.02.10

Übernommen aus Wikiquote. Letzte Aktualisierung 21. Mai 2020. Geschichte
Themen
mund, dusche, off
Markus Weise Foto
Markus Weise5
deutscher Hockeytrainer 1962

Ähnliche Zitate

Hermann Löns Foto

„Laß deine Augen offen sein, // Geschlossen deinen Mund // Und wandle still, so werden dir // Geheime Dinge kund.“

—  Hermann Löns deutscher Journalist und Schriftsteller 1866 - 1914

Höret. Als Motto in: Mümmelmann, 11. Auflage, Adolf Sponholtz Verlag, Hannover, S. 3,

Steve Jobs Foto

„Kalifornien ist experimentierfreudig und offen - offen für neue Möglichkeiten.“

—  Steve Jobs US-amerikanischer Unternehmer, Mitbegründer von Apple Computer 1955 - 2011

Richard Dawkins Foto
Paul Erdős Foto

„Mein Geist ist offen.“

—  Paul Erdős ungarisch-österreichischer Mathematiker 1913 - 1996

Begrüßung, um Bereitschaft für neue wissenschaftliche Arbeiten zu signalisieren; erwähnt u.a. in Bruce Schechter: Mein Geist ist offen. Die mathematischen Reisen des Paul Erdös. Aus dem Amerikanischen von Christof Menzel. Birkhäuser, Basel/Boston/Berlin 1999. S. 12
"My brain is open:" - Bruce Schechter: My Brain is Open. The Mathematical Journeys of Paul Erdös1998. p. 14 books.google https://books.google.de/books?id=_GsQiXvfNWkC&pg=PA14
Zugeschrieben

„Eine Politikerin sollte nicht die Augen schließen und dann einfach den Mund aufmachen, sondern erst die Augen und dann langsam den Mund.“

—  Hamid-Resa Assefi

Spiegel-Online, 5. Februar 2006, bezogen auf Angela Merkels Äußerungen über die iranische Atompolitik, www2.onnachrichten.t-online.de http://web.archive.org/web/20070303221558/http://www2.onnachrichten.t-online.de/dyn/c/68/92/23/6892238.html

„Sackgassen sind nach oben hin offen!“

—  Christine Brückner deutsche Schriftstellerin 1921 - 1996

Nirgendwo ist Poenichen. Ex Libris Ausgabe, Frankfurt am Main, 1990, S. 611. ISBN 3-550-08570-2

Friedrich Hölderlin Foto

„Komm! ins Offene, Freund!“

—  Friedrich Hölderlin deutscher Lyriker 1770 - 1843

Der Gang aufs Land, An Landauer, Anfang, in: Sämtliche Werke und Briefe, Band 1: Gedichte, Deutscher Klassiker Verlag, 1992, ISBN 3-618-60810-1, S. 276f., gutenberg.spiegel.de http://gutenberg.spiegel.de/buch/friedrich-h-262/146

Georg Trakl Foto

„Alle Straßen münden in schwarze Verwesung.“

—  Georg Trakl, buch Grodek

Grodek, Vers 10, September 1914, in: Der Brenner, 5. Jg. 1915, Brenner Verlag, Innsbruck 1915, S. 14

Herta Müller Foto

„Von den Augen bis zum Mund ist eine lange Zeit.“

—  Herta Müller rumäniendeutsche Schriftstellerin und Literaturnobelpreisträgerin 1953

Eine Fliege kommt durch einen halben Wald (2011).

Herta Müller Foto

„Vor meinem Mund steht eine durchgestrichene Trompete.“

—  Herta Müller rumäniendeutsche Schriftstellerin und Literaturnobelpreisträgerin 1953

Eine Fliege kommt durch einen halben Wald (2011).

Bastian Pastewka Foto

„Alltag ist eine brutal offene Form.“

—  Bastian Pastewka deutscher Komödiant und Schauspieler 1972

https://www.spiegel.de/kultur/tv/bastian-pastewka-ueber-pastewka-alltag-ist-eine-brutal-offene-form-a-b95a92b3-e74c-41ce-8ebc-2e8c4d0b2702

Bastian Pastewka Foto

„Alltag ist eine brutal offene Form.“

—  Bastian Pastewka deutscher Komödiant und Schauspieler 1972

https://www.spiegel.de/kultur/tv/bastian-pastewka-ueber-pastewka-alltag-ist-eine-brutal-offene-form-a-b95a92b3-e74c-41ce-8ebc-2e8c4d0b2702

Citát „Der Geist ist wie ein Fallschirm: er kann nur funktionieren, wenn er offen ist.“
Walter Gropius Foto

„Der Geist ist wie ein Fallschirm: er kann nur funktionieren, wenn er offen ist.“

—  Walter Gropius deutscher Architekt und der Gründer des Bauhauses 1883 - 1969

Christopher Hitchens Foto

„Ohne offene Konfrontation kann es keinen Fortschritt geben.“

—  Christopher Hitchens britisch-US-amerikanischer Autor, Journalist und Literaturkritiker 1949 - 2011

Jürgen Kuczynski Foto

„Wir leben von der verwelkten Hand in den zahnlosen Mund.“

—  Jürgen Kuczynski deutscher Historiker, Wirtschaftswissenschaftler, MdV 1904 - 1997

Tagebucheintrag zur wirtschaftlichen Lage der DDR, November 1979. Quelle: Günther Heydemann, Entwicklung der DDR bis Ende der 80er Jahre. In: Informationen zur politischen Bildung (Heft 270). bpb.de http://www.bpb.de/publikationen/04479337524831941020482494448688,5,0,Entwicklung_der_DDR_bis_Ende_der_80er_Jahre.html#art5

Ähnliche Themen