„Ohne Phantasie gibt es keine Verbrecher und keine Dichter.“

—  Curt Goetz
Curt Goetz Foto
Curt Goetz7
deutsch-schweizerischer Schriftsteller und Schauspieler 1888 - 1960
Werbung

Ähnliche Zitate

Citát „Die Wahrheit ist oft phantastischer als die Phantasie der Dichter.“
Robert Walser Foto
Ernst Jünger Foto
Werbung
Michael Ende Foto
Fjodor Dostojewski Foto
Joseph von Eichendorff Foto

„Kein Dichter gibt einen fertigen Himmel, er stellt nur die Himmelsleiter auf.“

—  Joseph von Eichendorff bedeutender Lyriker und Schriftsteller der deutschen Romantik 1788 - 1857

 Voltaire Foto

„Es gibt kein Land auf Erden, in dem nicht die Liebe Verliebte zu Dichtern macht.“

—  Voltaire Autor der französischen und europäischen Aufklärung 1694 - 1778
Der ehrliche Hurone, Ka

Andy Warhol Foto

„Jeder muss Phantasie haben.“

—  Andy Warhol amerikanischer Grafiker, Künstler, Filmemacher und Verleger 1928 - 1987

Jean Giraudoux Foto
Walt Disney Foto
Josip Broz-Tito Foto

„Bei Stalin war jedes Verbrechen möglich, denn es gibt kein einziges, das er nicht begangen hätte […] ihm wird jedenfalls […] der Ruhm zufallen, der größte Verbrecher der Geschichte zu sein.“

—  Josip Broz-Tito 1892 - 1980
1962 über Josef Stalin, zitiert u. a. bei »Als die schlimmste Christenverfolgung begann«, kath. net, 13. November 2007 und in "idea Spektrum", Nr. 46/2007, 14. November 2007, S. 18

Mark Twain Foto

„Wahrheit ist unglaublicher als Phantasie. Phantasie muss Sinn ergeben, Wahrheit nicht.“

—  Mark Twain US-amerikanischer Schriftsteller 1835 - 1910
Following the Equator, chapter XV.

Citát „Ein Verbrechen muss durch ein Verbrechen vertuscht werden.“
 Seneca d.J. Foto

„Ein Verbrechen muss durch ein Verbrechen vertuscht werden.“

—  Seneca d.J. römischer Philosoph -4 - 65 v.Chr
Phaedra 721 / die Amme

Franz Grillparzer Foto

„Wenn das Unglück dem Verbrechen folgt, folgt öfter das Verbrechen noch dem Unglück!“

—  Franz Grillparzer österreichischer Dramatiker 1791 - 1872
Das goldene Vließ - Medea IV (Medea). Sämtliche Werke. Band 1, München [1960–1965], S. 947 zeno. org

Erich Kästner Foto
Jules Renard Foto

„Meine Phantasie, das ist mein Gedächtnis.“

—  Jules Renard französischer Schriftsteller 1864 - 1910
Ideen, in Tinte getaucht. Aus dem Tagebuch

„Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Etiam egestas wisi a erat. Morbi imperdiet, mauris ac auctor dictum.“