Zitate von Volker Kriegel

Volker Kriegel Foto

3   0

Volker Kriegel

Geburtstag: 24. Dezember 1943
Todesdatum: 14. Juni 2003
Andere Namen: Kriegel

Volker Kriegel war ein deutscher Jazzmusiker, Zeichner und Schriftsteller. Er gilt als einer der Protagonisten des Jazzrock in Deutschland und war entscheidend an der Etablierung und Entwicklung dieser Stilrichtung in Europa beteiligt.

Bestellen Sie Zitate:


„Bei mir beginnt es damit, dass ich übe, und zwar planlos.“ in den Liner Notes der CD »The United Jazz and Rock Ensemble plays Volker Kriegel«, zitiert bei taz. de, 18. Juni 2003. Bestellnummer ASIN: B001AQV9IA, mood records

„Kommunikativ sollte die Musik sein, ohne sich auf Klischees zu stützen. Sensibel sollte sie sein, ohne esoterische Verstiegenheit. Intelligent ohne Zeigefinger und Elfenbeinturm. Verständlich, aber nicht banal. So pathetisch es klingen mag: Im Jazzrock steckt die Chance zur Versöhnung von Körper und Geist.“ zitiert in: DIE ZEIT, 27/2003, S. 37. zeit. de

„Die Industrie samt angeschlossener Werbung hat schon seit geraumer Zeit geschnallt, daß aus dem Mythos Jazz noch ordentlich Kapital zu schlagen ist. Das Four-Letter-Word JAZZ ziert einen japanischen Kleinwagen und ein französisches Parfum. Seit Jahren wimmelt es in den Werbespots von Saxophon-bestückten Mädels, die so tun, als bliesen sie sich die Seele aus dem ranken Leib.“ "du", Ausgabe 8/1989

Ähnliche Autoren