Zitate von Max Velmans

0   0

Max Velmans

Geburtstag: 27. Mai 1942

Max Velmans ist emeritierter Professor für Psychologie der Goldsmiths, University of London und hat einen persönlichen Lehrstuhl an der University of London.

Velmans war von 2003 bis 2006 Vorsitzender der Sektion Consciousness and Experiential Psychology der British Psychological Society, an deren Gründung er beteiligt war.

Velmans ist der Autor einer Vielzahl von Schriften zur Erforschung des Bewusstseins und zur Philosophie des Geistes. Dabei hat er eine eigenständige Position entwickelt, die er „Reflexiven Monismus“ nennt. Grundlage ist die Auffassung, dass die Welt auf der untersten Ebene der Analyse eine Einheit bildet bzw. aus einem Verbund einheitlicher Entitäten besteht. Velmans sieht sich in der Tradition Spinozas, wonach der dualistische Gegensatz von Körper und Seele bzw. Geist und Gehirn aufzulösen ist in eine Lehre von zwei Aspekten eines einheitlichen, natürlichen Phänomens. Im Lauf der Evolution sind aus einer zunächst undifferenzierten Struktur unterscheidbare physische Dinge entstanden, von denen einige die Fähigkeit entwickelt haben, bewusste Erfahrungen zu machen. Hierzu zählen auch die Menschen. Auch wenn jedes mit Bewusstsein ausgestattete Individuum eine eigene Perspektive auf seine Umwelt hat, so bleibt es doch in den Gesamtzusammenhang des Universums eingebunden und von diesem abhängig. In diesem Sinne hat das Individuum Teil am Gesamtprozess der Welt. Insbesondere diskutiert Velmans das Paradoxon, dass das Bewusstsein aus der Perspektive der dritten Person keinen Beitrag zur Entstehung von Informationen zu leisten scheint, während dies aus der Perspektive der ersten Person ein notwendiger Bestandteil des menschlichen Handelns zu sein scheint. Für Velmans gibt es keine wissenschaftliche Evidenz, dass bestimmte Funktionen wie Sehen, Hören oder andere sinnliche Erfahrungen die Fähigkeit zur Sprache und zum vernünftigen Denken voraussetzen. Damit sind Bewusstseinsvorgänge nicht nur geistig ausgelöst, sondern Erfahrungen können ihren Ursprung auch außerhalb des Bewusstsein haben. Mit dieser Position wendet sich Velmans nicht nur gegen einen Dualismus, sondern auch gegen eine reduktionistische Naturalisierung des Bewusstseins durch einen Physikalismus, wie ihn etwa Francis Crick oder Daniel Dennett vertreten, oder gegen den Funktionalismus.Die von Velmans vertretene Auffassung zeigt in ihrer Prozessorientierung Nähe zur Prozessphilosophie, wie sie von Alfred North Whitehead entwickelt wurde.

Zitate Max Velmans

„In principle, it might be possible to obtain evidence of focal-attentive processing in the absence of awareness of what is being processed… in practice, however, a complete dissociation of consciousness from focal-attentive processing is difficult to achieve.“

—  Max Velmans

Quelle: Is human information processing conscious?, 1991, p. 665; As cited in: Giorgio Marchetti, " Against the view that consciousness and attention are fully dissociable https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3279725/." Attention and consciousness in different senses (2011): 23.

„p. 651Abstract. Investigations of the function of consciousness in human information processing have focused mainly on two questions: (1) where does consciousness enter into the information processing sequence and (2) how does conscious processing differ from preconscious and unconscious processing. Input analysis is thought to be initially "preconscious," "pre-attentive," fast, involuntary, and automatic. This is followed by "conscious," "focal-attentive" analysis which is relatively slow, voluntary, and flexible. It is thought that simple, familiar stimuli can be identified preconsciously, but conscious processing is needed to identify complex, novel stimuli. Conscious processing has also been thought to be necessary for choice, learning and memory, and the organization of complex, novel responses, particularly those requiring planning, reflection, or creativity. The present target article reviews evidence that consciousness performs none of these functions. Consciousness nearly always results from focal-attentive processing (as a form of output) but does not itself  enter into this or any other form of human information processing. This suggests that the term "conscious process" needs re-examination. Consciousness appears to be necessary in a variety of tasks because they require focal-attentive processing; if consciousness is absent, focal-attentive processing is absent. Viewed from a first-person perspective, however, conscious states are causally effective. First-person accounts are complementary to third-person accounts. Although they can be translated into third-person accounts, they cannot be reduced to them.“

—  Max Velmans

Is human information processing conscious?, 1991

Ähnliche Autoren

Carl R. Rogers Foto
Carl R. Rogers18
US-amerikanischer Psychologe und Jugend-Psychotherapeut
Bertrand Russell Foto
Bertrand Russell65
britischer Mathematiker und Philosoph
Doris Lessing Foto
Doris Lessing4
britische Schriftstellerin
Ludwig Wittgenstein Foto
Ludwig Wittgenstein37
österreichisch-britischer Philosoph
Freddie Mercury Foto
Freddie Mercury72
britischer Rocksänger
John Maynard Keynes Foto
John Maynard Keynes14
britischer Ökonom, Politiker und Mathematiker
Robert Baden-Powell Foto
Robert Baden-Powell9
britischer Kavallerie-Offizier und Gründer der Pfadfinderbe…
Aldous Huxley Foto
Aldous Huxley59
britischer Schriftsteller
David Bowie Foto
David Bowie19
britischer Musiker, Sänger, Produzent, Schauspieler und Mal…
Kazuo Ishiguro Foto
Kazuo Ishiguro2
britischer Schriftsteller japanischer Herkunft
Heutige Jubiläen
Thomas Mann Foto
Thomas Mann50
deutscher Schriftsteller und Literatur-Nobelpreisträger 1875 - 1955
Patrick Rothfuss Foto
Patrick Rothfuss12
US-amerikanischer Fantasy-Schriftsteller 1973
Carl Gustav Jung Foto
Carl Gustav Jung23
Schweizer Arzt und Psychoanalytiker 1875 - 1961
Jean Paul Getty Foto
Jean Paul Getty1
US-amerikanischer Industrieller und Kunstmäzen 1892 - 1977
Weitere 57 heutige Jubiläen
Ähnliche Autoren
Carl R. Rogers Foto
Carl R. Rogers18
US-amerikanischer Psychologe und Jugend-Psychotherapeut
Bertrand Russell Foto
Bertrand Russell65
britischer Mathematiker und Philosoph
Doris Lessing Foto
Doris Lessing4
britische Schriftstellerin
Ludwig Wittgenstein Foto
Ludwig Wittgenstein37
österreichisch-britischer Philosoph
Freddie Mercury Foto
Freddie Mercury72
britischer Rocksänger
x