„Erfolg im Kampf bedeutet, dass Sie Ihren Gegner nicht so angreifen, wie er Sie bekämpfen möchte.“

—  John Locke

Original

Success in fighting means not coming at your opponent the way he wants to fight you.

Quelle: Vegas Moon

Letzte Aktualisierung 3. Juni 2021. Geschichte
John Locke Foto
John Locke46
englischer Philosoph und Vordenker der Aufklärung 1632 - 1704

Ähnliche Zitate

Yagyū Munenori Foto

„Das Böse, und nicht den Gegner zu bekämpfen ist das Wesen der Kampfkunst.“

—  Yagyū Munenori Samurai; Schwertmeister 1571 - 1646

Joseph B. Lumpkin: Behold the Second Horseman, Fifth Estate : USA 30. August 2005, ISBN-10: 0976099284; ISBN-13: 978-0976099284, S. 44.
Original engl.: "Conquering evil, not the opponent is the essence of swordsmanship."

Jiddu Krishnamurti Foto

„Der Kampf gegen etwas stärkt und stärkt das, was wir bekämpfen.“

—  Jiddu Krishnamurti spiritueller Lehrer indisch-brahmanischer Herkunft 1895 - 1986

„Gewinnen bedeutet - Siegen ohne zu kämpfen“

—  Michel von Tell

Quelle: https://www.youtube.com/michel-x8l/

Erwin Rommel Foto

„Den Kampf Mann gegen Mann gewinnt bei gleichwertigen Gegnern, wer eine Patrone mehr im Lauf hat.“

—  Erwin Rommel deutscher Generalfeldmarschall während des Nationalsozialismus 1891 - 1944

Infanterie greift an (1937)

Elton John Foto
Johnny Cash Foto
Johnny Cash Foto
Vincent Van Gogh Foto
Helmuth Karl Bernhard von Moltke Foto

„Will man angreifen, so muß es mit Entschiedenheit geschehen.“

—  Helmuth Karl Bernhard von Moltke preußischer Generalfeldmarschall und Chef des Generalstabes 1800 - 1891

Aus den Verordnungen für die höheren Truppenführer vom 24. Juni 1869. In: Militārische Werke, Band 2, Teil 2. Mittler & Sohn Berlin 1900. S. 213 books.google https://books.google.de/books?id=WHgvafaY1UIC&pg=PA213 Nr. 15

Johnny Cash Foto
Johnny Cash Foto

„Wer Erfolg will und möchte der findet den Weg dorthin, wer aber es nicht will der findet nur Ausreden.“

—  Önder Demir

Quelle: https://www.aphorismen.de/zitat/204561

Renate Künast Foto

„Wieso konnte der Angreifer nicht angriffsunfähig geschossen werden????“

—  Renate Künast deutsche Politikerin (Bündnis 90/Die Grünen), MdA, MdB 1955

Richard Dawkins Foto

„Ich bin ein Gegner der Religion. Sie lehrt uns, damit zufrieden zu sein, dass wir die Welt nicht verstehen.“

—  Richard Dawkins, buch Der Gotteswahn

Der Gotteswahn. Ullstein Verlag, 2007, ISBN 3550086881. Übersetzer: Sebastian Vogel. Vorderseite Schutzumschlag
("As a scientist, I am hostile to fundamentalist religion because it actively debauches the scientific enterprise. It teaches us not to change our minds, and not to want to know exciting things that are available to be known." - S. 321
"More generally, as I shall repeat in Chapter 8, one of the truly bad effects of religion is that it teaches us that it is a virtue to be satisfied with not understanding." - S. 151 ')
Und es entsprang ein Fluss in Eden (River out of Eden, 1995), Der entzauberte Regenbogen (Unweaving the Rainbow, 1998), Der Gotteswahn (The God Delusion, 2006)

Alexander Wassiljewitsch Suworow Foto
Carlos Slim Helú Foto

„Ich glaube, dass Erfolg nicht wirtschaftlich ist.“

—  Carlos Slim Helú mexikanischer Unternehmer in der Telekommunikationsbranche 1940

„Hab keine Angst vor Feinden, die dich angreifen. Fürchte Freunde, die dir schmeicheln.“

—  Dale Carnegie US-amerikanischer Schriftsteller und Persönlichkeitstrainer 1888 - 1955

Truman Capote Foto
Sunzi Foto
Ferdinando Galiani Foto

„Nichts ist häufiger, als dass am Ende eines Streits beide Gegner um die Wette Unsinn reden.“

—  Ferdinando Galiani italienischer Ökonom 1728 - 1787

Dialoge

Ähnliche Themen