„Die Wahrheit ist, jeder wird dich verletzen. Du musst einfach diejenigen finden, die es wert sind, ihretwegen zu leiden.“

—  Bob Marley

Original

The truth is, everyone is going to hurt you. You just got to find the ones worth suffering for.

Bearbeitet von Monnystr. Letzte Aktualisierung 25. April 2022. Geschichte
Bob Marley Foto
Bob Marley74
jamaikanischer Sänger, Gitarrist und Songwriter 1945 - 1981

Ähnliche Zitate

Bob Marley Foto
Bob Marley Foto
Alain de Botton Foto
Marilyn Manson Foto
Anne Frank Foto
Miguel de Cervantes Foto
Katherine Mansfield Foto
Roald Dahl Foto
Deepak Chopra Foto

„Du musst den Ort in dir finden, an dem nichts unmöglich ist.“

—  Deepak Chopra indischer Autor von Büchern über Spiritualität, alternative Medizin und Ayurveda 1946

David Lynch Foto

„Du musst ja nicht leiden, um Leid im Film zu zeigen. Du kannst Dinge verstehen.“

—  David Lynch US-amerikanischer Regisseur 1946

sueddeutsche.de http://www.sueddeutsche.de/kultur/artikel/765/75690/7/, 12. Mai 2006 (Stand: 30. November 2007)

Abraham Lincoln Foto
Christine Nöstlinger Foto

„Den Kopftuchstreit finde ich einfach komisch.“

—  Christine Nöstlinger österreichische Schriftstellerin 1936 - 2018

im Interview für das Nachrichtenmagazin profil, Sonmmergespräche über Österreich, zitiert von Herbert Lackner im Profil, Printausgabe vom 9. August 2010, S. 35

Mark Twain Foto
Isaac Newton Foto

„Wahrheit kann man, wenn überhaupt, nur in der Einfachheit finden.“

—  Isaac Newton englischer Naturforscher und Verwaltungsbeamter 1643 - 1727

Citát „Bald werde ich die richtigen Worte finden, sie werden sehr einfach sein.“
Jack Kerouac Foto

„Bald werde ich die richtigen Worte finden, sie werden sehr einfach sein.“

—  Jack Kerouac US-amerikanischer Schriftsteller und Beatnik 1922 - 1969

Josef Ackermann Foto

„Dies ist das einzige Land, in dem diejenigen, die Erfolg haben und Werte schaffen, deswegen vor Gericht gestellt werden.“

—  Josef Ackermann Schweizer Manager (Deutsche Bank) 1948

über Deutschland, Der Tagesspiegel online, 21. Dezember 2005, archiv.tagesspiegel.de http://archiv.tagesspiegel.de/archiv/21.12.2005/2248820.asp

Christoph Martin Wieland Foto

„Ein Wahn, der mich beglückt, ist eine Wahrheit wert, die mich zu Boden drückt.“

—  Christoph Martin Wieland deutscher Dichter, Übersetzer und Herausgeber der Aufklärung 1733 - 1813

Idris, ein heroisch-comisches Gedicht. Reuttlingen 1785. 3 / 10. Seite 90.
Original: "Ein Wahn, der mich beglückt, // Ist eine Wahrheit werth, die mich zu Boden drückt."
Variante: Ein Wahn, der mich beglückt,
Ist eine Wahrheit werth, die mich zu Boden drückt.

Paracelsus Foto

„Du mußt helfen wollen und der Geist der Wahrheit wird dich leiten und führen.“

—  Paracelsus Arzt, Alchemist, Astrologe, Naturforscher, Mystiker, Laientheologe und Philosoph 1493 - 1541

Gilbert Keith Chesterton Foto

Ähnliche Themen