„Ich habe tausend Sklaven befreit. Ich hätte tausend mehr befreien können, wenn sie gewusst hätten, dass sie Sklaven waren.“

Original

I freed a thousand slaves. I could have freed a thousand more if only they knew they were slaves.

Attributed to Tubman in Dorothy Winbush Riley, My Soul Looks Back 'Less I Forget https://books.google.com/books?id=KpcLAQAAMAAJ&focus=searchwithinvolume&q=%22c.+1865%22 p. 148 (1993). Riley gives a date of "c. 1865" but offers no citation. No source from earlier than 1993 is known. Quoted in Africana: The Encyclopedia of the African and African American Experience (1999) by Henry Louis Gates and Kwame Anthony Appiah, p. 299. Tubman specialists like Jean H. Humez and Kate Clifford Larson deem this one completely spurious. See "Bogus Tubman," by Steve Perisho http://liberlocorumcommunium.blogspot.com/2014/03/bogus-tubman-i-freed-thousands-of.html.<!-- Someone cited this as being in Harriet, The Moses of Her People (1886) by Sarah H. Bradford, but it does not occur in the editions available online. -->
Disputed
Variante: I freed thousands of slaves. I could have freed thousands more, if they had known they were slaves.

Letzte Aktualisierung 23. Juni 2021. Geschichte
Harriet Tubman Foto
Harriet Tubman1
Fluchthelferin der Underground Railroad 1820 - 1913

Ähnliche Zitate

Abraham Lincoln Foto

„Könnte ich die Union retten, ohne auch nur einen Sklaven zu befreien, so würde ich es tun; könnte ich sie retten, indem ich alle Sklaven befreite, so würde ich es tun; und könnte ich die Union retten, indem ich einige Sklaven befreite und andere nicht, so würde ich auch das tun.“

—  Abraham Lincoln US-amerikanischer Präsident 1809 - 1865

in einem Brief an Horace Greeley vom 22. August 1862. Zitiert von Berthold Seewald Wie Abraham Lincoln die Sklavenhalter provozierte http://www.welt.de/kultur/history/article10708318/Wie-Abraham-Lincoln-die-Sklavenhalter-provozierte.html?wtmc=RSS.Kultur.Geschichte. Welt Online, 5. November 2010.
Original englisch: "My paramount object in this struggle is to save the Union, and is not either to save or to destroy slavery. If I could save the Union without freeing any slave I would do it, and if I could save it by freeing all the slaves I would do it; and if I could save it by freeing some and leaving others alone I would also do that. What I do about slavery, and the colored race, I do because I believe it helps to save the Union; and what I forbear, I forbear because I do not believe it would help to save the Union." - Collected Works of Abraham Lincoln. Volume 5 http://quod.lib.umich.edu/cgi/t/text/text-idx?c=lincoln;cc=lincoln;type=simple;rgn=div1;q1=greeley;singlegenre=All;view=text;subview=detail;sort=occur;idno=lincoln5;node=lincoln5%3A848

Emily Brontë Foto
Diese Übersetzung wartet auf eine Überprüfung. Ist es korrekt?
Ezra Pound Foto
Jean Jacques Rousseau Foto
Johann Wolfgang von Goethe Foto

„Niemand ist mehr Sklave, als der sich für frei hält, ohne es zu sein.“

—  Johann Wolfgang von Goethe, buch Die Wahlverwandtschaften

Die Wahlverwandtschaften, Hamburger Ausgabe, Bd. 6 (Romane und Novellen I), dtv Verlag, München, 1982, S. 397 (II,5), http://www.zeno.org/nid/20004855450
Elective Affinities (1809)

William Shakespeare Foto
Jean Jacques Rousseau Foto
Oscar Wilde Foto

„Im Krieg machen die Starken die Schwachen zu Sklaven, im Frieden machen die Reichen die Armen zu Sklaven.“

—  Oscar Wilde irischer Schriftsteller 1854 - 1900

The Young King and Other Stories

Marcus Aurelius Foto

„Tu nicht, als wenn du Tausende von Jahren zu leben hättest. Der Tod schwebt über deinem Haupte. So lange du noch lebst, so lange du noch kannst, sei ein rechtschaffener Mensch.“

—  Marcus Aurelius, buch Selbstbetrachtungen

Selbstbetrachtungen IV, 17
Original altgriech.: "Μὴ ὡς μύρια μέλλων ἔτη ζῆν. τὸ χρεὼν ἐπήρτηται' ἕως ζῇς, ἕως ἔξεστιν, ἀγαθὸς γενοῦ."
Lat.: "Ne ut qui millia annorum victurus sit; fatum impendet; dum vivis, dum licet, fac bonus fias."
Selbstbetrachtungen

Detlev Von Liliencron Foto

„Lieber tot als Sklave.“

—  Detlev Von Liliencron deutscher Autor 1844 - 1909

Original friesisch: "Levver duad üs slaav." - Pidder Lüng (1891)

Citát „Wir sind die Sklaven von dem, was uns nicht glücklich macht.“

„Wir sind die Sklaven von dem, was uns nicht glücklich macht.“

—  Hans Arndt österreichischer Architekt, Zivilingenieur und Konsulent für Hochbau 1904 - 1971

Im Visier, Aufgespürt

Otto Erich Hartleben Foto

„Das Brandmal aller Sklaven ist die Reue.“

—  Otto Erich Hartleben deutscher Schriftsteller 1864 - 1905

Toscanischer Frühling, in: Von Reifen Früchten. Meiner Verse zweiter Teil. München, 1902

Gabriel Laub Foto

„Der Sklave will nicht frei werden. Er will Sklavenaufseher werden.“

—  Gabriel Laub tschechischer deutschsprachiger Journalist, Satiriker und Aphoristiker 1928 - 1998

DIE ZEIT 28. November 1969 http://www.zeit.de/1969/48/ins-schwarze-und-dicht-daneben/seite-2

Jean Jacques Rousseau Foto

„Ich bin durch meine Laster Sklave und frei durch meine Gewissensbisse.“

—  Jean Jacques Rousseau, buch Emile oder über die Erziehung

Émile IV
Original franz.: "Je suis esclave par mes vices, et libre par mes remords."
Emile oder über die Erziehung (1762)

Diese Übersetzung wartet auf eine Überprüfung. Ist es korrekt?
Seneca d.J. Foto

„Denn kein Mensch ist frei, der seines Körpers Sklave ist.“
Nemo liber est qui corpori servit.

—  Seneca d.J. römischer Philosoph -4 - 65 v.Chr

Friedrich Nietzsche Foto
Michael Ende Foto
Marie von Ebner-Eschenbach Foto

„Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit.“

—  Marie von Ebner-Eschenbach österreichische Schriftstellerin 1830 - 1916

Aphorismen. Aus: Schriften. Bd. 1, Berlin: Paetel. 1893. S. 84
Aphorismen

Ähnliche Themen