„Was sollen aber die buntschäckigten Balletten in den Opern? Balletten, die auf die Oper nicht die geringste Beziehungen haben. Verderben sie nicht alle mögliche Wirkung, die sie in ihrem Gange gewaltsam unterbrechen? (32)“

Joseph Martin Kraus Foto
Joseph Martin Kraus7
deutscher Komponist und Kapellmeister 1756 - 1792
Werbung

Ähnliche Zitate

Johann Wolfgang von Goethe Foto

„Wen ergötzt nicht die Ansicht großer theatralischer Ballette?“

— Johann Wolfgang von Goethe deutscher Dichter und Dramatiker 1749 - 1832
Zahn's Ornamente und Gemälde aus Pompeji, Herculanum und Stabiä. Goethe's Sämmtliche Werke, Band 4. Paris 1836. S. 618, 620 Google Books

„Als Ballettänzer lebst du in einem Mikrokosmos. Dein soziales Umfeld besteht nur aus dem Ballett.“

— Eric Gauthier kanadischer Tänzer und Choreograph 1977
Stuttgarter Zeitung Nr. 304/2008 vom 31. Dezember 2008, S. 20, stuttgarter-zeitung. de

Werbung
Cornelia Funke Foto
Karl Jaspers Foto

„In der Freiheit ist zwar das Verderben groß, das völlige Verderben möglich. Ohne Freiheit aber ist das Verderben gewiß.“

— Karl Jaspers deutscher Philosoph und Psychiater 1883 - 1969
Kleine Schule des Philosophischen Denkens, 1965

Gioacchino Rossini Foto

„Der Ausgang meiner Oper war absolut glanzvoll.“

— Gioacchino Rossini italienischer Komponist 1792 - 1868
über den Erfolg von "Ricciardo e Zoraide", 1818

Anna Thalbach Foto

„In innigen Beziehungen wird auch innig gestritten.“

— Anna Thalbach deutsche Schauspielerin 1973
TV-Beilage zum Stern Nr. 3/2009 vom 8. Januar 2009, S. 3

Annette von Droste-Hülshoff Foto

„Was die Schelme nicht stehlen, das verderben die Narren.“

— Annette von Droste-Hülshoff deutsche Schriftstellerin und Komponistin 1797 - 1848
Die Judenbuche, 1842

Simon Scarrow Foto
Werbung
Johann Wolfgang von Goethe Foto
Jim Rohn Foto

„Motivation bringt Dich in Gang. Gewohnheit bringt Dich voran.“

— Jim Rohn US-amerikanischer Bestsellerautor, Motivationstrainer und Erfolgscoach 1930 - 2009

Jacques Bénigne Bossuet Foto

„Gute Grundsätze, zum Extrem geführt, verderben alles.“

— Jacques Bénigne Bossuet französischer Bischof und Autor 1627 - 1704
Politik gezogen aus den Worten der Heiligen Schrift

Franz Schmidberger Foto
Werbung
Waldemar Bonsels Foto

„Wenn wir keine Zugeständnisse machen, so können wir wohl zugrunde gehen, aber niemals verderben.“

— Waldemar Bonsels deutscher Schriftsteller 1880 - 1952
Menschenwege. Aus den Notizen eines Vagabunden. 36.-42. Tausend. Frankfurt a. M.: Rütten & Loening, 1920. S. 244. Google Books-USA*

Stephen King Foto
George Washington Foto

„Lasst mich Euch nochmals auf das eindringlichste vor den verderblichen Wirkungen der Parteien warnen.“

— George Washington erster Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika 1732 - 1799
Abschiedsbotschaft, 1796, zitiert nach: Avalon Project, Washington's Farewell Address 1796

Nächster