„[…] wir [müssen] begreifen, dass es in unserem Leben letztlich auf das Sein ankommt und nicht darauf zu erhoffen, dass das Werden ein besseres Sein ist, als die Gegenwart.“

Letzte Aktualisierung 9. Oktober 2020. Geschichte
Richard David Precht Foto
Richard David Precht10
deutscher Philosoph und Publizist 1964

Ähnliche Zitate

Gisela Uhlen Foto

„Man muß das Leben zu Ende leben, um es zu begreifen.“

—  Gisela Uhlen Deutsche Schauspielerin 1919 - 2007

zitiert in dem ihr gewidmeten Nachruf in der Stuttgarter Zeitung Nr. 13/2007 vom 17. Januar 2007

Milan Kundera Foto
Marilyn Monroe Foto
Malcolm X Foto
John Wayne Foto

„Unsere Spiritualität besteht letztlich darin: Jesus zu sein, Jesus zu leben, Jesus zu sterben.“

—  Madeleine Delbrêl französische Schriftstellerin 1904 - 1964

"Notre esprit, mon petit, il est, en résumé, d'être Jésus, de vivre Jésus, de mourir Jésus." - Eblouie par dieu, 2004, p. 231
Quelle: Deine Augen in unseren Augen - Die Mystik der Leute von der Straße. Ein Lesebuch Hg. von Annette Schleinzer. Verlag Neue Stadt München 2015, ISBN 978-3-7346-1026-4, S. 84

Charles Bukowski Foto
Michel Houellebecq Foto
Georg Christoph Lichtenberg Foto
William Faulkner Foto
Citát „Das ganze Geheimnis des Lebens läuft darauf hinaus, dass es keinerlei Sinn hat; dass aber jeder von uns dennoch einen ausfindig macht!“
Émile Michel Cioran Foto
Bill Gates Foto
Carlos Slim Helú Foto

„Die Entdeckung der Evolution schließt die Einsicht ein, dass unsere Gegenwart mit absoluter Sicherheit nicht das Ende (oder gar das Ziel) der Entwicklung sein kann.“

—  Hoimar von Ditfurth deutscher Arzt und Journalist 1921 - 1989

Wir sind nicht nur von dieser Welt, Hoffmann & Campe Verlag, Hamburg 1981, S.20

Ai Weiwei Foto
Marie Curie Foto

„Im Leben muss man nichts fürchten, man kann alles begreifen.“

—  Marie Curie französische Physikerin polnischer Herkunft 1867 - 1934

Elizabeth Gilbert Foto
Susette Gontard Foto

„Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Etiam egestas wisi a erat. Morbi imperdiet, mauris ac auctor dictum.“