„Die fast unlösbare Aufgabe besteht darin, weder von der Macht der anderen, noch von der eigenen Ohnmacht sich dumm machen zu lassen.“

—  Theodor W. Adorno, Minima Moralia. Frankfurt a. M.: Suhrkamp, 22. Auflage 1994, ISBN 3-518-01236-3, S. 67
Theodor W. Adorno Foto
Theodor W. Adorno33
deutscher Philosoph, Soziologe, Musiktheoretiker und Kompon… 1903 - 1969
Werbung

Ähnliche Zitate

Theodor W. Adorno Foto
Peter Weibel Foto

„Die Aufgabe der Kunst besteht darin, Türen zu öffnen, wo sie keiner sieht.“

—  Peter Weibel österreichischer Künstler 1944
Im Interview mit Roland Berg im Tagesspiegel vom 11. Januar 2000; zitiert auf der Website des ZKM Karlsruhe

Werbung
Ludwig Börne Foto

„Das Geheimniß jeder Macht besteht darin: zu wissen, daß Andere noch feiger sind, als wir.“

—  Ludwig Börne deutscher Journalist, Literatur- und Theaterkritiker 1786 - 1837
Der Narr im weißen Schwan. 2. Kapitel. Aus: Gesammelte Schriften. Dritte, vermehrte und rechtmäßige Ausgabe. 2. Theil. Stuttgart: Brodhag, 1840. S. 447. Google Books

Eleanor Roosevelt Foto
George Orwell Foto
Theodor Mommsen Foto

„In dem Glauben an das Ideale ist alle Macht wie alle Ohnmacht der Demokratie begründet.“

—  Theodor Mommsen deutscher Historiker und Altertumswissenschaftler 1817 - 1903
Römische Geschichte

Ernst Jünger Foto
Claude Monet Foto
Gustave Flaubert Foto
Günter Grass Foto

„Siegen macht gelegentlich dumm.“

—  Günter Grass deutscher Schriftsteller, Bildhauer, Maler und Grafiker, Literaturnobelpreisträger 1927 - 2015
Im Interview: "Siegen macht dumm". In: DER SPIEGEL 35/2003 vom 25. August 2003 DER SPIEGEL

Leszek Kołakowski Foto
Johannes vom Kreuz Foto
Frank Schätzing Foto
Heinrich Von Kleist Foto

„Das Wissen macht uns weder besser, noch glücklicher.“

—  Heinrich Von Kleist Deutscher Dramatiker, Erzähler, Lyriker und Publizist 1777 - 1811
Briefe (an Adolphine von Werdeck, 28./29. Juli 1801)

Albert Camus Foto

„Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Etiam egestas wisi a erat. Morbi imperdiet, mauris ac auctor dictum.“