Zitate von Alfred Binet

Alfred Binet Foto
0  0

Alfred Binet

Geburtstag: 8. Juli 1857
Todesdatum: 18. Oktober 1911

Werbung

Alfred Binet war ein französischer Psychologe. Er gilt als Begründer der Psychometrie.

Binet studierte Jura, den Abschluss machte er 1878. Anschließend studierte er Medizin und Biologie an der Sorbonne, gefolgt von Forschungstätigkeit am neurologischen Labor des Hôpital Salpêtrière unter Jean-Martin Charcot in den Jahren 1883 bis 1889.

1889 wirkte er bei der Gründung des ersten psychologischen Forschungslaboratoriums in Frankreich mit. Als Direktor versucht er, experimentelle Methoden zur Messung von Intelligenz und logischer Denkfähigkeit zu entwickeln. Außerdem gründete er die erste französische Zeitschrift für Psychologie, L'année psychologique , worin er seine Forschungsergebnisse veröffentlichte.

Eine der größten Errungenschaften schaffte er auf dem Gebiet der Intelligenzmessung. Er entwickelte mit dem Arzt Théodore Simon einen Test, um die geistigen Fähigkeiten eines Kindes zu messen. Der Test bestand aus Aufgaben, mit denen die allgemeine Intelligenz festgestellt werden sollte und die nach Altersgruppen gestaffelt waren. Aus der Anzahl der richtig gelösten Aufgaben errechnete sich eine Punktzahl; diese ergab das „Intelligenzalter“ des Kindes. Dieser Test wurde Binet-Simon-Test genannt und 1905 zum ersten Mal angewendet. Von Lewis Madison Terman wurde später der Stanford-Binet-Test entwickelt.

In seinem Buch Psychologie des grands calculateurs et joueurs d'échecs befasste er sich mit Gedächtnisprozessen, u. a. anhand von Befragungen von Schachspielern, und begründete damit die Schachpsychologie.

Binet starb am 18. Oktober 1911 in Paris. Seine Forschungsergebnisse auf dem Gebiet der Intelligenzmessung werden in vielen Ländern von Psychologen angewendet.

Ähnliche Autoren

Michel Foucault Foto
Michel Foucault7
französischer Philosoph
William McDougall Foto
William McDougall6
englisch-amerikanischer Psychologe
Kurt Huber Foto
Kurt Huber9
deutscher Volksliedforscher, Professor an der Ludwig-Maxi...
Arno Gruen Foto
Arno Gruen4
deutsch-schweizerischer Schriftsteller, Psychologe und Ps...
Arthur Rimbaud Foto
Arthur Rimbaud3
französischer Dichter, Abenteurer und Geschäftsmann
Nicolas Chamfort Foto
Nicolas Chamfort21
französischer Schriftsteller
Stefan Hölscher Foto
Stefan Hölscher74
Philosoph, Psychologe, Managementberater, Trainer und Coach
Anatole France Foto
Anatole France8
französischer Schriftsteller
François Lelord Foto
François Lelord7
französischer Psychiater und Schriftsteller

Zitate Alfred Binet

Werbung

„It is necessary to protect oneself from over exaggeration; one must not suppose that there exists, even in the realm of partial memory, an absolutely pure auditory type; real life does not make such schemas... In reality, when one says that a person belongs to the auditory type... one wants to say simply that with regard to that person the auditory memory is preponderant.“

— Alfred Binet
Alfred Binet (1894). Psychologies des grands calculateurs et joueurs d’echecs. Paris: Hachette. p. 71; As cited in: John Carson, "Minding matter/mattering mind: Knowledge and the subject in nineteenth-century psychology." in: Studies in History and Philosophy of Science Part C. 30.3 (1999): p. 363

Werbung

„p> When we attempt to understand the inmost nature of the outer world, we stand before it as before absolute darkness. There probably exists in nature, outside of ourselves, neither colour, odour, force, resistance, space, nor anything that we know as sensation. Light is produced by the excitement of the optic nerve, and it shines only in our brain; as to the excitement itself, there is nothing to prove that it is luminous; outside of us is profound darkness, or even worse, since darkness is the correlation of light. In the same way, all the sonorous excitements which assail us, the creakings of machines, the sounds of nature, the words and cries of our fellows are produced by excitements of our acoustic nerve; it is in our brain that noise is produced, outside there reigns a dead silence. The same may be said of all our other senses. ... In short, our nervous system, which enables us to communicate with objects, prevents us, on the other hand, from knowing their nature. It is an organ of relation with the outer world; it is also, for us, a cause of isolation. We never go outside ourselves. We are walled in. And all we can say of matter and of the outer world is, that it is revealed to us solely by the sensations it affords us, that it is the unknown cause of our sensations, the inaccessible excitant of our organs of the senses, and that the ideas we are able to form as to the nature and the properties of that excitant, are necessarily derived from our sensations, and are subjective to the same degree as those sensations themselves.</p“

— Alfred Binet
p. 25

Werbung

„Comprehension, inventiveness, direction, and criticism: intelligence is contained in these four words.“

— Alfred Binet
Alfred Binet (1909, 118) as cited in: Seymour Bernard Sarason, ‎John Doris (1979), Educational handicap, public policy, and social history. p. 32

Nächster
Die heutige Jubiläen
Arthur Schopenhauer Foto
Arthur Schopenhauer135
deutscher Philosoph 1788 - 1860
Jules Renard Foto
Jules Renard15
französischer Schriftsteller 1864 - 1910
Sophie Scholl Foto
Sophie Scholl3
deutsche Widerstandskämpferin im Dritten Reich 1921 - 1943
Hans Scholl Foto
Hans Scholl4
deutscher Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus 1918 - 1943
Weitere 94 heute Jubiläen
Ähnliche Autoren
Michel Foucault Foto
Michel Foucault7
französischer Philosoph
William McDougall Foto
William McDougall6
englisch-amerikanischer Psychologe
Kurt Huber Foto
Kurt Huber9
deutscher Volksliedforscher, Professor an der Ludwig-Maxi...
Arno Gruen Foto
Arno Gruen4
deutsch-schweizerischer Schriftsteller, Psychologe und Ps...