„Wenn ein Schwuler seine Homosexualität verbirgt, dann sollte man das schon öffentlich machen.“

—  Dirk Bach

über das Outen von Homosexuellen, Spiegel Special 8/1996

Letzte Aktualisierung 21. Mai 2020. Geschichte
Dirk Bach Foto
Dirk Bach2
deutscher Schauspieler, Synchronsprecher, Moderator und Kom… 1961 - 2012

Ähnliche Zitate

Dirk Bach Foto

„Wenn es sich um Reaktionäre handelt, die irgendwelche schwulenfeindlichen Dinge tun und selber schwul sind, sollte man das ruhig öffentlich machen.“

—  Dirk Bach deutscher Schauspieler, Synchronsprecher, Moderator und Komiker 1961 - 2012

zitiert in "Outing" von Beate Lakotta, Spiegel Special 8/1996 http://www.spiegel.de/spiegel/spiegelspecial/d-9259623.html

Boy George Foto

„Schwule Verpartnerungen, was ist das denn? Ich bin bis jetzt zu keinen Trauungen eingeladen worden, und ich würde auch zu keiner hingehen. Die Vorstellung, daß Schwule das nachmachen müssen, was offenbar auch bei den Heteros nicht mehr funktioniert […] das denke ich, ist ein bißchen tragisch. Ich freue mich schon auf schwule Scheidungen.“

—  Boy George britischer Sänger 1961

London Evening Standard vom 20. Februar 2006; Übersetzung: Toledo
Original engl.: "Gay unions, what is that about? I haven't been invited to any ceremonies, and I wouldn't go anyway. The idea that gay people have to mimic what obviously doesn't work for straight people any more […] I think is a bit tragic. I am looking forward to gay divorces."

Klaus Wowereit Foto

„Ich sag' euch etwas zu meiner Person. Ich weiß ja, ich bin ja schon eine Persönlichkeit des öffentlichen Lebens, und ich weiß auch ganz genau, dass mein Privatleben, jetzt sowieso, nur noch öffentlich sein wird. Aber damit auch keine Irritationen hochkommen, liebe Genossinnen und Genossen; ich sag's euch auch, und wer's noch nicht gewusst hat: Ich bin schwul - und das ist auch gut so, liebe Genossinnen und Genossen!“

—  Klaus Wowereit Ehemaliger Regierender Bürgermeister von Berlin (2001 - 2014) 1954

Rede vor den Delegierten des Nominierungsparteitages der SPD, 10. Juni 2001. zitiert nach: taz.de http://www.taz.de/pt/2001/06/12/a0088.1/text, spd.de http://www.berlin.spd.de/servlet/PB/menu/1015271/index.html, wdr.de http://www.wdr.de/themen/panorama/personen/montalk/2003/wowereit_2.jhtml

Daniel Küblböck Foto

„Das hat schon einen schwulen Sound in der Stimme. Ich werde diesen Song ins Mikro hauchen, daß Ihnen ganz wuschig wird.“

—  Daniel Küblböck deutscher Sänger und Unternehmer 1985 - 2018

als er bei einem Konzert dem Publikum ankündigt "Girl From Ipanema" zu singen, zitiert in der Stuttgarter Zeitung Nr. 298/2006 vom 27. Dezember 2006

Götz George Foto

„Schwuler Heini.“

—  Götz George deutscher Schauspieler 1938 - 2016

»Wetten, dass … ?« vom 22. Februar 1992 im ZDF, über Rosa von Praunheim, nachdem dieser George fälschlicherweise als homosexuell geoutet hatte.

Freddie Mercury Foto

„Schwul wie eine Narzisse.“

—  Freddie Mercury britischer Rocksänger 1946 - 1991

Aljaksandr Lukaschenka Foto

„Es ist besser, ein Diktator zu sein als schwul.“

—  Aljaksandr Lukaschenka Präsident von Weißrussland 1954

am 4. März 2012 an die Adresse von Guido Westerwelle, focus.de http://www.focus.de/politik/ausland/lukaschenko-verhoehnt-westerwelle-besser-diktator-sein-als-schwul_aid_720535.html
Zitate

Truman Capote Foto

„Ich bin schwul. Ich bin süchtig. Ich bin ein Genie.“

—  Truman Capote US-amerikanischer Schriftsteller 1924 - 1984

Buchtitel. Erschienen bei Diogenes, 2005. ISBN 3257216068

Judith Butler Foto
Götz George Foto

„Der nervt einen, der schwule Heini [...] dieser Wadenbeißer [...]“

—  Götz George deutscher Schauspieler 1938 - 2016

»Wetten, dass … ?« vom 22. Februar 1992 im ZDF, über Rosa von Praunheim, der George als homosexuell bezeichnet hatte.

Wojciech Wierzejski Foto

„Das sind keine wichtigen Politiker, das sind nur Schwule. Wenn die einmal den Knüppel zu schmecken bekommen, werden sie nicht wiederkommen. Der Schwule nämlich ist von der Definition her feige.“

—  Wojciech Wierzejski polnischer Politiker, MdEP 1976

über die Ankündigung von Volker Beck und Claudia Roth zur Gleichheitsparade in Warschau zu erscheinen, faz. net

Kathalijne Buitenweg Foto

„Wie kann ich diesem Mann vertrauen, dass er Homosexuelle vor Diskriminierung schützt, wenn er Homosexualität für unmoralisch hält.“

—  Kathalijne Buitenweg niederländische Politikerin, MdEP 1970

über den Politiker Rocco Buttiglione, spiegel.de http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,321622,00.html

Heide Simonis Foto

„Wer öffentlich kegelt, der muss damit rechnen, dass öffentlich mitgezählt wird.“

—  Heide Simonis deutsche Politikerin (SPD), MdL, MdB 1943

Stern Nr. 21/2007 vom 16.Mai 2007, S. 226

Thomas Jefferson Foto
Robert Mitchum Foto

„Mir ist egal, was ich spiele. Polnische Schwule, Zwerge, Frauen - alles.“

—  Robert Mitchum US-amerikanischer Schauspieler (1917-1997) 1917 - 1997

zitiert im Nachruf der Hamburger Morgenpost 2. Juli 1997 mopo.de https://www.mopo.de/-lungenkrebs---robert-mitchum-starb-mit-79--im-schlaf---hollywoods-letztes-rauhbein-ist-tot--18806936
Original englisch: "I think when producers have a part that's hard to cast, they say, 'Send for Mitchum; he'll do anything.' I don't care what I play; I'll play Polish gays, women, midgets, anything." - The New York Times Nachruf 2. Juli 1997 http://query.nytimes.com/gst/fullpage.html?res=9E05E0DC1430F931A35754C0A961958260&pagewanted=all

„Die Feindseligkeit der Gesellschaft gegenüber der Homosexualität ist lediglich ein Sonderfall ihrer grundsätzlichen Feindseligkeit gegenüber dem adoleszenten Geist.“

—  Paul Rosenfels 1909 - 1985

Homosexualität: Die Psychologie des kreativen Prozesses, 1971.
Original engl.: "The hostility of society toward homosexuality is only a special case of its general hostility toward the adolescent spirit.") - gender.eserver.org http://gender.eserver.org/rosenfels/HPCP.htm, Homosexuality: The Psychology of the Creative Process, Libra Pub, San Diego, USA 1973, ISBN 10 0872120457 (ISBN 13 978-0872120457

Marilyn Monroe Foto
Robin Williams Foto

„Nicht die Homosexuellen sind krank, sondern diejenigen, die Homosexualität verurteilen. Daran glaubt natürlich kein vernünftiger Mensch, aber man darf es nicht sagen.“

—  Norbert Bolz deutscher Medien- und Kommunikationstheoretiker 1953

Diskurs über die Ungleichheit: Ein Anti-Rousseau, Fink 2009, ISBN 3770547975, S. 33

Ähnliche Themen