„Öffentlichkeit ist der Sauerstoff der Demokratie.“

Kölnische Rundschau http://www.rundschau-online.de/html/artikel/1190568213042.shtml, 23. September 2007

Günter Wallraff Foto
Günter Wallraff7
deutscher Journalist und Schriftsteller 1942

Ähnliche Zitate

„demokratie. der staat eine firma, die öffentlichkeit eine juristische person mit handlungsbevollmächtigten, die gesellschaft eine mit beschränkter haftung.“

—  Oswald Wiener österreichischer Schriftsteller, Sprachtheoretiker und Kybernetiker 1935

die verbesserung von mitteleuropa, roman. Rowohlt, 1969. S. CXLV. ISBN 3-499-11495-X

„Ich habe Orgasmus-Schwierigkeiten, und ich will, daß dies der Öffentlichkeit vermittelt werde.“

—  Dieter Kunzelmann linksradikaler Politaktivist, Happening-Künstler und Verfasser von kunst- und gesellschaftstheoretischen Manifesten und… 1939 - 2018

DER SPIEGEL 10. April 1967 http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-46461387.html
Wird Ihr Spruch "Was geht mich der Vietnamkrieg an, solange ich Orgasmusschwierigkeiten habe?" Ihr berühmtester bleiben? KUNZELMANN: "Ich verrate Ihnen jetzt ein Geheimnis: Dieser Spruch ist nicht von mir. Er fiel mal während einer Pressekonferenz im April 1967. Ich glaube, er stammt von Rainer Langhans - ich kann es aber nicht beschwören. Er wurde aber mir zugeschrieben, und ich habe es nie dementiert. Mir gefiel, daß sich dadurch viele Frauen aufgefordert fühlten, meine angeblichen Schwierigkeiten genauer zu überprüfen." - Interview mit Werner Mathes. Stern Nr. 21/1999 vom 20. Mai 1999, S. 60 trend.infopartisan http://www.trend.infopartisan.net/trd0599/t270599.html
Fälschlich zugeschrieben

Kurt Tucholský Foto

„Dies ist die wahrste aller Demokratien, die Demokratie des Todes.“

—  Kurt Tucholský deutscher Journalist und Schriftsteller (1890–1935) 1890 - 1935

"Befürchtung", in: "Die Weltbühne", 9. Juli 1929, S. 71
Die Weltbühne

Martin Walser Foto
Marlene Dietrich Foto
Oscar Wilde Foto

„Die Öffentlichkeit hat eine unstillbare Neugier, alles zu wissen, nur nicht das Wissenswerte.“

—  Oscar Wilde, buch Der Sozialismus und die Seele des Menschen

Der Sozialismus und die Seele des Menschen
(Original engl.: "The public have an insatiable curiosity to know everything, except what is worth knowing."
Die Seele des Menschen im Sozialismus - The Soul of Man Under Socialism

Rihanna Foto
Marilyn Monroe Foto
Oliver Kahn Foto

„Wer sich in die Öffentlichkeit begibt, sollte dem medialen Ballyhoo gewachsen sein.“

—  Oliver Kahn ehemaliger deutscher Fussballspieler 1969

Süddeutsche Zeitung Magazin Nr, 19/2008 vom 9. Mai 2008, S.12

Saša Stanišić Foto

„Deshalb möchte ich die Öffentlichkeit nutzen, um mich ein bisschen zu echauffieren.“

—  Saša Stanišić deutsch-bosnischer Schriftsteller 1978

https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/buecher/autoren/deutscher-buchpreis-fuer-den-schriftsteller-sa-a-stani-i-16433382.html

Joseph Goebbels Foto

„Frauen haben nichts in der politischen Öffentlichkeit zu suchen. [.. ] In Prinzipien gibt es keinen Pardon.“

—  Joseph Goebbels deutscher Politiker (NSDAP), MdR, Reichsminister für Volksaufklärung und Propaganda 1897 - 1945

Tagebucheintrag, 22. Juli 1933. zitiert nach: Die Tagebücher von Joseph Goebbels. Hrsg. Erika Fröhlich. Teil I, Bd. 2/III (Oktober 1932 - März 1934), München 2006, S. 232.

Octavio Paz Foto

„Wenn Freiheit und Demokratie auch keine äquivalenten Begriffe sind, so sind sie doch komplementär: Ohne Freiheit ist die Demokratie Despotie, ohne Demokratie ist die Freiheit eine Chimäre.“

—  Octavio Paz mexikanischer Schriftsteller, Diplomat und Nobelpreisträger 1914 - 1998

Zwiesprache. Essays zu Kunst und Literatur. Aus dem Spanischen von Elke Wehr und Rudolf Wittkopf. Frankfurt am Main: Suhrkamp, 1984. S. 236
"Por todo esto, aunque libertad y democracia no son términos equivalentes, son complementarios: sin libertad la democracia es despotismo, sin democracia la libertad es quimera." - “La tradición liberal”, Rede zur Verleihung des Cervantespreises 1981 in Alcalá de Henares am 23. April 1982. rtve.es http://www.rtve.es/rtve/20141020/discurso-octavio-paz-premio-cervantes-1981/1032986.shtml

Tschingis Aitmatow Foto

„Demokratie kann nicht auf einmal errichtet, nicht über Nacht entwickelt werden. Demokratie muss in Bewegung bleiben, wie ein Strom, fortwährend.“

—  Tschingis Aitmatow kirgisischer Schriftsteller 1928 - 2008

Interview mit Aitmatow an seinem 79. Geburtstag, 12. Dezember 2007. Radio Free Europe/Radio Liberty's Kirgis Service http://www.rferl.org/content/article/1144589.html

J.M. Coetzee Foto
Herbert Wehner Foto
Phineas Taylor Barnum Foto
Bruno Jonas Foto

„Ein Politiker muss sich humorvoll geben. Humor gehört zur kulturellen Grundausstattung eines Politikers in der Öffentlichkeit.“

—  Bruno Jonas deutscher Kabarettist und Autor 1952

Bis hierher und weiter, Heyne 2007, S.172 http://books.google.de/books?id=1XNkdXv9vpMC&pg=PT93&lpg=PT93&dq=Humor

Thomas Jefferson Foto

„Information ist die Währung der Demokratie.“

—  Thomas Jefferson dritter amerikanische Präsident 1743 - 1826

Helmut Schmidt Foto

„Das Schneckentempo ist das normale Tempo jeder Demokratie.“

—  Helmut Schmidt Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland 1918 - 2015

DIE ZEIT, 19. Oktober 2003, zeit.de http://www.zeit.de/politik/Interview_031030

„Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Etiam egestas wisi a erat. Morbi imperdiet, mauris ac auctor dictum.“

x