Zitate von Steven Pinker

Steven Pinker Foto
1   0

Steven Pinker

Geburtstag: 18. September 1954
Andere Namen: Стывен Пінкер, استیون پینکر, Ստիվեն Փինկեր, സ്റ്റീവൻ പിങ്കർ, स्टीव्हन पिंकर

Steven Arthur Pinker ist ein US-amerikanisch-kanadischer Experimentalpsychologe, Kognitionswissenschaftler, Linguist und populärwissenschaftlicher Autor. Er ist Professor am Harvard College und hat die Johnstone-Family-Professur des Fachbereiches Psychologie der Harvard-Universität inne. Er ist ein Vertreter der Konzepte der evolutionären Psychologie und des psychologischen Nativismus.

Steven Pinker hat sich auf visuelle Kognition und Psycholinguistik spezialisiert; seine experimentellen Fächer sind mentale Vorstellung, Formerkennung, visuelle Aufmerksamkeit, Sprachentwicklung von Kindern, reguläre und irreguläre Phänomene der Sprache, die neurale Grundlage von Wörtern und Grammatik, außerdem die Psychologie von Euphemismen und Anspielungen.

Er veröffentlichte zwei technische Bücher, in denen er eine allgemeine Theorie des Spracherwerbs vorschlägt und sie auf das Lernen von Verben durch Kinder anwendet. In seinen populärwissenschaftlichen Schriften vertritt er die Ansicht, dass Sprache ein Instinkt oder eine biologische Adaption sei, die durch die Kräfte der natürlichen Selektion geformt wurde.

Er ist der Autor von sieben Büchern für ein allgemeines Publikum: Der Sprachinstinkt , Wie das Denken im Kopf entsteht , Wörter und Regeln , Das unbeschriebene Blatt , Der Stoff, aus dem das Denken ist , Gewalt: Eine Neue Geschichte der Menschheit und Aufklärung jetzt: Für Vernunft, Wissenschaft, Humanismus und Fortschritt. Eine Verteidigung . Wikipedia

Zitate Steven Pinker

„Equality is not the empirical claim that all groups of humans are interchangeable; it is the moral principle that individuals should not be judged or constrained by the average properties of their group.“

—  Steven Pinker, buch The Blank Slate

p. 485 http://books.google.com/books?id=ePNi4ZqYdVQC&q=%22humans+are+interchangeable%22
The Blank Slate (2002)
Quelle: The Blank Slate: The Modern Denial of Human Nature
Kontext: [E]quality is not the empirical claim that all groups of humans are interchangeable; it is the moral principle that individuals should not be judged or constrained by the average properties of their group. … If we recognize this principle, no one has to spin myths about the indistinguishability of the sexes to justify equality.

„Those who cannot remember the past are condemned to compute it.“

—  Steven Pinker, buch Words and Rules

Quelle: Words and Rules: The Ingredients of Language

„Disgust is intuitive microbiology“

—  Steven Pinker, buch The Blank Slate

Quelle: The Blank Slate: The Modern Denial of Human Nature

„the mind is a neural computer“

—  Steven Pinker, buch How the Mind Works

Quelle: How the Mind Works

„Genes are a play within a play, not the interior monologue of the players.“

—  Steven Pinker, buch How the Mind Works

Quelle: How the Mind Works (1997), p. 44

„As an experimental psychologist, I have been trained not to believe anything unless it can be demonstrated in the laboratory on rats or sophomores.“

—  Steven Pinker, buch Words and Rules

Quelle: Words and Rules: The Ingredients of Language (Basic Books, 1999), p. 84

„The three laws of behavioral genetics may be the most important discoveries in the history of psychology. Yet most psychologists have not come to grips with them, and most intellectuals do not understand them …. Here are the three laws:“

—  Steven Pinker, buch The Blank Slate

The First Law. All human behavioral traits are heritable.
The Second Law. The effect of being raised in the same family is smaller than the effect of genes.
The Third Law. A substantial portion of the variation in complex human behavioral traits is not accounted for by the effects of genes or families.
Kindle locations 8005, 8010.
The Blank Slate (2002)

Ähnliche Autoren

Joseph Campbell Foto
Joseph Campbell10
US-amerikanischer Mythenforscher, Professor und Autor
Leo Buscaglia Foto
Leo Buscaglia3
amerikanischer Autor und Professor für Pädagogik an der Uni…
Carl R. Rogers Foto
Carl R. Rogers19
US-amerikanischer Psychologe und Jugend-Psychotherapeut
Haruki Murakami Foto
Haruki Murakami36
japanischer Autor
Michel Foucault Foto
Michel Foucault10
französischer Philosoph
Norman Vincent Peale Foto
Norman Vincent Peale7
US-amerikanischer Pfarrer und Autor
Richard Dawkins Foto
Richard Dawkins22
Britischer Zoologe, Biologe und Autor
Tim Burton Foto
Tim Burton6
US-amerikanischer Autor, Produzent und Filmregisseur
Lafayette Ronald Hubbard Foto
Lafayette Ronald Hubbard1
amerikanischer Autor und Gründer von Scientology
Stephen R. Covey Foto
Stephen R. Covey13
US-amerikanischer Bestseller-Autor
Heutige Jubiläen
Johannes vom Kreuz Foto
Johannes vom Kreuz11
spanischer Dichter, Mystiker und Kirchenlehrer 1542 - 1591
Ambrose Bierce Foto
Ambrose Bierce50
US-amerikanischer Schriftsteller und Journalist 1842 - 1914
Henry Ward Beecher Foto
Henry Ward Beecher2
US-amerikanischer Prediger 1813 - 1887
Walther Rathenau Foto
Walther Rathenau13
deutscher Industrieller und Politiker 1867 - 1922
Weitere 49 heutige Jubiläen
Ähnliche Autoren
Joseph Campbell Foto
Joseph Campbell10
US-amerikanischer Mythenforscher, Professor und Autor
Leo Buscaglia Foto
Leo Buscaglia3
amerikanischer Autor und Professor für Pädagogik an der Uni…
Carl R. Rogers Foto
Carl R. Rogers19
US-amerikanischer Psychologe und Jugend-Psychotherapeut
Haruki Murakami Foto
Haruki Murakami36
japanischer Autor
Michel Foucault Foto
Michel Foucault10
französischer Philosoph