Zitate von Günter Nooke

Günter Nooke Foto

5   0

Günter Nooke

Geburtstag: 21. Januar 1959

Günter Nooke ist ein ehemaliger DDR-Bürgerrechtler und ein deutscher Politiker . Nooke ist Afrikabeauftragter der Bundeskanzlerin Angela Merkel im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Von 2006 bis März 2010 war er Beauftragter für Menschenrechtspolitik und humanitäre Hilfe der Bundesregierung.

Bestellen Sie Zitate:


„Es wäre aberwitzig, wenn wir uns um die Wurzeln der Bäume mehr kümmern würden als um die Wurzeln der Menschen.“ zur Verankerung eines Staatsziels Kultur im Grundgesetz, die tageszeitung, 3. Juni 2005

„Wer sagt, es gibt keinen Osten mehr, der kann auch keine spezifischen Ansprüche stellen.“ über das "Ende der Ostpolitik", DIE ZEIT, 1. September 2005


„Was wäre denn in diesem Land für ein Geschrei, wenn nicht Kati Witt eine DDR-Show, sondern Johannes Heesters eine Dritte-Reich-Show moderieren würde?“ über die sogenannten Ostalgieshows, Neue Osnabrücker Zeitung, August 2003, zitiert in der Welt, 22. März 2006, welt. de, Zeit 35, 2003,

„Bautzen ist nicht Auschwitz.“ zur Debatte um die Erinnerungskultur, Süddeutsche Zeitung, 17. Juni 2004

„Nachdem die Linken die Entchristlichung unserer Gesellschaft vorangetrieben haben, geht es nun an die abendländischen Wurzeln.“ zum Berliner Neutralitätsgesetz, Welt am Sonntag, 4. April 2004

Ähnliche Autoren