„Wer wahrhaft liebt, weiß aus der Tiefe seiner Identität mit dem anderen. Vom Wurzelgrunde des anderen Seins aus weiß er, woran es dem Freunde ermangelt. Das erst heißt Liebe.“

Martin Buber Foto
Martin Buber69
österreichisch-israelischer jüdischer Religionsphilosoph ... 1878 - 1965
Werbung

Ähnliche Zitate

Elbert Hubbard Foto

„Der Freund ist einer, der alles von dir weiß, und der dich trotzdem liebt.“

—  Elbert Hubbard US-amerikanischer Schriftsteller und Verleger 1856 - 1915

Adelbert Von Chamisso Foto
Werbung
Hans Küng Foto

„Wer viel weiß, weiß auch, was er nicht weiß - zumindest wenn er weise ist.“

—  Hans Küng Schweizer katholischer Theologe und Buchautor 1928
Der Anfang aller Dinge: Naturwissenschaft und Religion, Piper 2005, S. 91

Friedrich Nietzsche Foto
Friedrich Hölderlin Foto
Giorgio Baffo Foto
Émile Michel Cioran Foto
Bertolt Brecht Foto

„Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß, und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher!“

—  Bertolt Brecht Deutscher Dramatiker und Lyriker 1898 - 1956
Leben des Galilei, Bertolt Brecht Werke. Große kommentierte Berliner und Frankfurter Ausgabe, Suhrkamp Verlag, Band 5 (Stücke 5), 1988, S. 248. ISBN 3-518-10001-7 <450>. f.

Werbung
Rainer Maria Rilke Foto
Theodor Fontane Foto

„Der ist in tiefster Seele treu, wer die Heimat liebt wie du.“

—  Theodor Fontane Deutscher Schriftsteller 1819 - 1898
Archibald Douglas. Aus: Argo. Album für Kunst und Dichtung. hg. von F. Eggers. Breslau: Trewendt und Granier. 1857. Seite 14

Citát „Wer liebt, will lieben – und weiter nichts!“
Johann Anton Leisewitz Foto
Ludwig Börne Foto

„Man versteht die Kinder nicht, ist man nicht selbst kindlichen Herzens; man weiß sie nicht zu behandeln, wenn man sie nicht liebt, und man liebt sie nicht, wenn man nicht liebenswürdig ist.“

—  Ludwig Börne deutscher Journalist, Literatur- und Theaterkritiker 1786 - 1837
Kritiken. Aus: Gesammelte Schriften. 2. Band. Milwaukee, Wis.: Luft, Bickler & Co., 1858. S. 227. Google Books

Werbung
Marie von Ebner-Eschenbach Foto

„Wer nichts weiß, muss alles glauben.“

—  Marie von Ebner-Eschenbach österreichische Schriftstellerin 1830 - 1916
Aphorismen. Aus: Schriften. Bd. 1, Berlin: Paetel. 1893. S. 21

„Wer für seine Liebe Dank erwartet, liebt nicht.“

—  Heinrich Wolfgang Seidel Pfarrer und Schriftsteller 1876 - 1945
Aus dem Tagebuch der Gedanken und Träume

Friedrich Schlegel Foto
Klaus Kinski Foto