„Wir wollen sein ein einzig Volk von Brüdern,
in keiner Not uns trennen und Gefahr.
Wir wollen frei sein, wie die Väter waren,
eher den Tod, als in der Knechtschaft leben.
Wir wollen trauen auf den höchsten Gott
und uns nicht fürchten vor der Macht der Menschen.“

— Friedrich Schiller

Friedrich Schiller Foto
Friedrich Schiller261
deutscher Dichter, Philosoph und Historiker 1759 - 1805
Werbung

Ähnliche Zitate

 Sophokles Foto

„Die Götter pflanzten die Vernunft dem Menschen ein als höchstes aller Güter.“

—  Sophokles klassischer griechischer Dichter -496 - -406 v.Chr
Antigone, 683f / Haimon

Isaac Bashevis Singer Foto

„Wir Juden haben die Völker mit einem ewigen Gott belastet, und darum hassen sie uns.“

— Isaac Bashevis Singer polnisch-US-amerikanischer Schriftsteller und Literaturnobelpreisträger 1978 1902 - 1991
Shosha

Werbung
Citát „Die Gefahr, dass der Computer so wird wie der Mensch, ist nicht so groß wie die Gefahr, dass der Mensch so wird wie der Computer.“
Konrad Zuse Foto
Jesus von Nazareth Foto
William McDougall Foto
Marlene Dietrich Foto
Franz Kafka Foto
Henry David Thoreau Foto
Werbung
Wolfgang Borchert Foto

„Gott schläft, und wir leben weiter.“

— Wolfgang Borchert deutscher Schriftsteller 1921 - 1947
Draußen vor der Tür

Kemal Atatürk Foto
Karl Marx Foto

„Der Mensch macht die Religion, die Religion macht nicht den Menschen.“

— Karl Marx deutscher Philosoph, Ökonom und Journalist 1818 - 1883
Zur Kritik der Hegelschen Rechtsphilosophie. Einleitung. MEW 1, S. 378, 1844

Margot Käßmann Foto
Werbung
 Cícero Foto
Adolf Hitler Foto
Omar Khayyam Foto
Adolf Hitler Foto
Nächster