„Wie friedlich ist eine Welt, wo jeder Anstoß erregt und niemand Anstoß nimmt.“

—  Chuck Palahniuk, buch Doomed

Doomed

Chuck Palahniuk Foto
Chuck Palahniuk56
US-amerikanischer Autor 1962

Ähnliche Zitate

Paulo Coelho Foto
Albert Einstein Foto
Friedrich Nietzsche Foto
Anne Frank Foto
Anne Frank Foto
Leo Tolstoi Foto
Rainer Maria Rilke Foto
Hermann Gmeiner Foto

„Alles Gute auf der Welt geschieht nur, wenn einer mehr tut, als er tun muss. Das Gute, das ich nicht tue, kann niemand für mich tun.“

—  Hermann Gmeiner österreichischer Pädagoge und Gründer der SOS-Kinderdörfer 1919 - 1986

zitiert bei Bundesbildungsanstalt für Kindergartenpädagogik Mureck

Anne Frank Foto
Emily Dickinson Foto
Oscar Wilde Foto
John Steinbeck Foto

„Bücher helfen ei'm nich. Jeder Mensch braucht 'n andern - jemand, der in der Nähe is.' Weinerlich fuhr er fort: 'Ein Mensch geht kaputt, wenn er niemand hat. Macht keinen Unterschied, wer's is, wenn man nur jemand hat. Kann dir sagen', rief er erregt, 'man wird sonst zu einsam und wird elend.“

—  John Steinbeck, buch Von Mäusen und Menschen

Von Mäusen und Menschen, Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2007, ISBN 978342310797-6, Seite 78
"Books ain't no good. A guy needs somebody — to be near him." He whined, "A guy goes nuts if he ain't got nobody. Don't make no difference who the guy is, long's he's with you. I tell ya," he cried, "I tell ya a guy gets too lonely an' he gets sick." - Of Mice and Men, books.google http://books.google.de/books?id=6DdcE521-BAC&pg=PA64

Wolfgang Abendroth Foto

„Die bloße Tatsache der Existenz einer demokratisierten parlamentarischen Verfassung bietet noch keine Garantie friedlicher Fortentwicklung zu einer demokratischen Gesellschaft, weil niemand gewährleisten kann, daß die privilegierten Schichten die Rechtsordnung respektieren, wenn sie es für aussichtsreich halten, in ihrem Interesse die Rechtsordnung umzudeuten oder zu vernichten.“

—  Wolfgang Abendroth deutscher Politologe und Rechtswissenschaftler (1906–1985) 1906 - 1985

Demokratie als Institution und Aufgabe (1954), in: Arbeiterklasse, Staat und Verfassung. Materialien zur Verfassungsgeschichte und Verfassungstheorie der Bundesrepublik, hg. von Joachim Perels, EVA, Frankfurt/Köln 1975, S. 28 ISBN 3-434-20078-9

Thomas Jefferson Foto
Khalil Gibran Foto
James Joyce Foto

„Versteht es niemand?“

—  James Joyce irischer Schriftsteller 1882 - 1941

Letzte Worte, 13. Januar 1941

Dante Alighieri Foto
John Lennon Foto
Ingeborg Bachmann Foto
Erich Maria Remarque Foto

„Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Etiam egestas wisi a erat. Morbi imperdiet, mauris ac auctor dictum.“

x