„... in deinen süßen heißen mädchenheimlichen Mondrausch.“

—  Wolfgang Borchert, Draußen vor der Tür
Wolfgang Borchert Foto
Wolfgang Borchert25
deutscher Schriftsteller 1921 - 1947
Werbung

Ähnliche Zitate

 Euripidés Foto

„Abwechslung in allem ist süß.“

—  Euripidés klassischer griechischer Dichter -480 - -406 v.Chr
Orest 234 / Elektra

Pierre Corneille Foto

„Wie süß ist es, den Feind zu bemitleiden, den wir nicht mehr fürchten.“

—  Pierre Corneille französischer Dramatiker 1606 - 1684
Der Tod des Pompejus

Werbung

„Des Honigs Süße verdrießet, so man zuviel genießet.“

—  Freidank mittelhochdeutscher Spruchdichter
Bescheidenheit, 55, 13

 Aristoteles Foto

„Abwechslung ist von allem das Süßeste, wie der Dichter sagt.“

—  Aristoteles klassischer griechischer Philosoph -384 - -322 v.Chr
Nikomachische Ethik VII, Kap. 15; nach Euripides, Orest 234 "Abwechslung ist süßer als alles

„Ei wie schmeckt der Coffee süße, lieblicher als tausend Küsse, milder als Muscatenwein.“

—  Christian Friedrich Henrici deutscher Dichter 1700 - 1764
im Libretto zur "Kaffeekantate" von Johann Sebastian Bach

Ernst Moritz Arndt Foto

„Aus Feuer ist der Geist geschaffen, // Drum schenk mir süßes Feuer ein.“

—  Ernst Moritz Arndt deutsch-nationaler Schriftsteller 1769 - 1860
Das Feuerlied. Aus: Gedichte. 2. Theil. Frankfurt a. M.: Eichenberg, 1818. S. 343

Franz Grillparzer Foto

„Für das Geliebte leiden ist so süß.“

—  Franz Grillparzer österreichischer Dramatiker 1791 - 1872
Sappho IV, 2 (Sappho). Wien: Wallishausser, 1819. S. 75

 Ovid Foto

„Süß ist's, die Zeit auf die Bearbeitung der Äcker zu verwenden.“

—  Ovid römischer Dichter -43 - 17 v.Chr
Ex Ponto (Briefe aus der Verbannung) II, 69

Werbung
 Apuleius Foto

„Süße Rache ist von keiner Seite zu verachten.“

—  Apuleius antiker Schriftsteller und Philosoph 125 - 170
Der goldene Esel

Alfred Hitchcock Foto

„Rache ist süß und kein Scherz.“

—  Alfred Hitchcock britischer Filmregisseur und -produzent 1899 - 1980

Original: Revenge is sweet and not fattening.
Wilhelm Busch Foto

„Sei mir willkommen süßer Schlaf! // Ich bin zufrieden, weil ich brav.“

—  Wilhelm Busch deutscher Verfasser von satirischen in Verse gefassten Bildergeschichten 1832 - 1908
3. Kapitel, S. 313

Wilhelm Busch Foto
Werbung
Johann Martin Miller Foto

„Süß ist der Name Vaterland, // Wo Einigkeit mit festem Band // Die Bürgerherzen kettet.“

—  Johann Martin Miller deutscher evangelischer Theologe und Prediger 1750 - 1814
Der Patriot an sein Vaterland: Johann Martin Miller Gedichte. Ulm: Wohler, 1783. S. 194 Google Books

Christoph August Tiedge Foto

„Nicht der Besitz, nur das Enthüllen, // Das leise Finden nur ist süß.“

—  Christoph August Tiedge deutscher Dichter 1752 - 1841
Urania. Zweiter Gesang: Gott. 5. Auflage. Halle: Renger, 1814. S. 41, Zeile 30f. Google Books

„Süße Träume wecken meine Begierde.“

—  Mönch von Salzburg spätmittelalterlicher Dichter von weltlichen und geistlichen Liedern
Das Nachthorn

 Aristoteles Foto

„Die Wurzeln der Bildung sind bitter, ihre Früchte aber sind süß.“

—  Aristoteles klassischer griechischer Philosoph -384 - -322 v.Chr

Folgend