„Irgendwann muss man einmal »Halt!« sagen [... ], um diesen ständigen Schikanen ein Ende zu bereiten und herauszufinden, auf welche Menschenrechte ich Anspruch hatte.“

—  Rosa Parks, über Rassendiskriminierung, 50 Klassiker, Prozesse, Berühmte Rechtsfälle von der Antike bis heute dargestellt von Marie Sagenschneider; Verlag: Gerstenberg Visuell, S. 220 - 225
Rosa Parks Foto
Rosa Parks4
US-amerikanische Bürgerrechtlerin 1913 - 2005
Werbung

Ähnliche Zitate

Samuel Johnson Foto

„Freundschaften sind wie alte Dächer, man muss sie ständig reparieren, damit sie halten.“

—  Samuel Johnson englischer Gelehrter, Schriftsteller, Dichter, Kritiker und Lexikograf 1709 - 1784

Theodor W. Adorno Foto

„Bei vielen Menschen ist es bereits eine Unverschämtheit, wenn sie Ich sagen.“

—  Theodor W. Adorno deutscher Philosoph, Soziologe, Musiktheoretiker und Komponist 1903 - 1969
Minima Moralia. Frankfurt a. M.: Suhrkamp, 22. Auflage 1994, ISBN 3-518-01236-3, S. 57

Werbung
Jimmy Carter Foto
Walter Ludin Foto

„Nicht Menschenrechte werden verletzt, sondern Menschen.“

—  Walter Ludin Schweizer katholischer Theologe, Kapuziner, Priester, freischaffender Journalist, Redaktor und Buchautor 1945
Einfach ins Blaue, S. 9

Friedrich Hebbel Foto

„Wer damit anfängt, daß er Allen traut, // Wird damit enden, daß er einen Jeden // Für einen Schurken hält.“

—  Friedrich Hebbel deutscher Dramatiker und Lyriker 1813 - 1863
Demetrius, IV, 1, Vers 2394ff. / Mniczek zeno. org

Mark Twain Foto

„Der Mensch wurde am Ende der Wochenarbeit erschaffen, als Gott bereits müde war.“

—  Mark Twain US-amerikanischer Schriftsteller 1835 - 1910
Notebook, 19. März 1903; in Mark Twain, a Biography Part 3 1900-1907

Bruno Kreisky Foto
Ernst von Feuchtersleben Foto

„Man hat nur an so viel Freude und Glück Anspruch, als man selbst gewährt.“

—  Ernst von Feuchtersleben österreichischer Popularphilosoph, Arzt, Lyriker und Essayist 1806 - 1849
Aphorismen: Leben

Werbung
Wolfgang Amadeus Mozart Foto

„Mein Vaterland hat allzeit den ersten Anspruch auf mich.“

—  Wolfgang Amadeus Mozart Komponist der Wiener Klassik 1756 - 1791
Brief an den Vater vom 24. November 1781

Johann Wolfgang von Goethe Foto

„Und wer des Knäuels zartes Ende hält, // Der schlingt sich wohl durchs Labyrinth der Welt.“

—  Johann Wolfgang von Goethe deutscher Dichter und Dramatiker 1749 - 1832
Die ersten Erzeugnisse der Stotternheimer Saline / Geognosie

Stephen King Foto
Kurt Tucholský Foto
Werbung
Jean Jacques Rousseau Foto

„Die Scharia trennt die Moslems von den Zivilisationen, die sich zu den Menschenrechten bekennen.“

—  Bassam Tibi syrisch-deutscher Politikwissenschaftler 1944
Spiegel 37/1994, S. 172

Nelson Mandela Foto

„Die Befreiung von der Unterdrückung ist ein Menschenrecht und das höchste Ziel jedes freien Menschen.“

—  Nelson Mandela Präsident von Südafrika 1918 - 2013
"No Easy Walk to Freedom", Rede auf dem ANC-Kongress, 21. September 1953, anc. org. za

Monika Maron Foto
Folgend