„Nyarlathotep... das kriechende Chaos... Ich bin der letzte... Ich werde es der lauschenden Leere verkünden...“

—  H. P. Lovecraft, Tales of the Cthulhu Mythos
Themen
chaos, leer, letzt
H. P. Lovecraft Foto
H. P. Lovecraft26
amerikanischer Horrorautor 1890 - 1937
Werbung

Ähnliche Zitate

Franz Schmidberger Foto
Josef Joffe Foto
Werbung
Georg Büchner Foto

„Die Welt ist das Chaos. Das Nichts ist der zu gebärende Weltgott.“

—  Georg Büchner Deutscher Schriftsteller, Naturwissenschaftler und Revolutionär 1813 - 1837
Dantons Tod

Daniel Kehlmann Foto

„Du kannst was man können muss, aber du bist leer.“

—  Daniel Kehlmann österreichisch-deutscher Schriftsteller 1975
F

 Aristoteles Foto

„Aus dem Gesagten nun ist ersichtlich, dass es weder abgesondert ein Leeres gibt, noch schlechthin.“

—  Aristoteles klassischer griechischer Philosoph -384 - -322 v.Chr
Physik, 4. Buch, 9. Kapitel, letzter Absatz - Oft zitiert als Artitoteles These von der Unmöglichkeit leeren Raums, bzw. des "horror vacui.

Karl Jaspers Foto

„Heutige Kunst: Ihr Wesensausdruck ist Chaos bei äußerem Können.“

—  Karl Jaspers deutscher Philosoph und Psychiater 1883 - 1969
Die geistige Situation der Zeit

Friedrich Nietzsche Foto

„Wo das Chaos auf die Ordnung trifft, gewinnt meist das Chaos, weil es besser organisiert ist.“

—  Friedrich Nietzsche deutscher Philosoph und klassischer Philologe 1844 - 1900
Terry Pratchett

Terry Pratchett Foto
Werbung
Franz Schmidberger Foto
Carl Gustav Jung Foto

„In allem Chaos ist Kosmos und in aller Unordnung geheime Ordnung.“

—  Carl Gustav Jung Schweizer Arzt und Psychoanalytiker 1875 - 1961
http://books.google.com/books?id=hOUkAQAAIAAJ&q=%22in+allem+Chaos+ist+Kosmos+und+in+aller+Unordnung+geheime+Ordnung%22&pg=PA41#v=onepage

Friedrich Nietzsche Foto

„Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.“

—  Friedrich Nietzsche deutscher Philosoph und klassischer Philologe 1844 - 1900
Thus Spoke Zarathustra

Oscar Wilde Foto
Werbung
Benjamin Franklin Foto

„Man kann nicht erwarten, dass ein leerer Sack aufrecht steht.“

—  Benjamin Franklin amerikanischer Drucker, Verleger, Schriftsteller, Naturwissenschaftler, Erfinder und Staatsmann 1706 - 1790
1750 (Zitierung eines Sprichworts)

„Fauler Verstand, leerer Verstand.“

—  Bernhard von Cluny englischer oder französischer Benediktinermönch, Dichter und Satiriker
De contemptu mundi, 556

Gustave Flaubert Foto

„Wie leer ist die Welt für den, der sie einsam durchwandert!“

—  Gustave Flaubert französischer Schriftsteller (1821-1880) 1821 - 1880
November

Stefan George Foto

„Wenn wir alle Fremdwörter auch die eingewurzelten [... ] wegließen so bliebe vieles leere ungesagt.“

—  Stefan George deutscher Lyriker des Symbolismus und reinen Ästhetizismus (1868–1933) 1868 - 1933
Blätter für die Kunst: Eine Auslese aus den Jahren 1892-1898. Hg. von Carl August Klein. Berlin: Georg Bondi, 1899. S. 14 (Folge 2, Band 2. 1894). Internet Archive

Folgend