„Gedanken werden nur dann gestaltend und schöpferisch, wenn sie an etwas Vorhandenes anknüpfen.“

Vom Baum der Erkenntnis, Denksprüche von Karl Gutzkow, Verlag der J. G. Cotta'schen Buchhandlung, Stuttgart 1868, Kampf und Bewährung, S.68,

Letzte Aktualisierung 21. Mai 2020. Geschichte
Themen
gedanke
Karl Gutzkow Foto
Karl Gutzkow17
deutscher Schriftsteller, Dramatiker und Journalist 1811 - 1878

Ähnliche Zitate

Karl Kraus Foto

„Keinen Gedanken haben und ihn ausdrücken können - das macht den Journalisten.“

—  Karl Kraus österreichischer Schriftsteller 1874 - 1936

Fackel 281, 20 books.google https://books.google.de/books?id=Zkw_AQAAMAAJ&q=%22keinen+gedanken%22 (1909); Pro domo et mundo
"Es genügt nicht, keinen Gedanken zu haben: man muss ihn auch ausdrücken können." - Fackel 697, 60 books.google https://books.google.de/books?id=dTgYAQAAIAAJ&q=%22keinen+Gedanken%22 (1925)
Populärer scheint eine nicht von Kraus stammende Modifizierung zu sein:
"Es genügt nicht, keine Gedanken zu haben, man muß auch unfähig sein, sie auszudrücken." - Thilo Koch: Zwischentöne. Ein Skizzenbuch. Ullstein 1963. S. 63 books.google https://books.google.de/books?id=nDERAQAAIAAJ&q=auszudr%C3%BCcken
"Es genügt nicht nur, keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein sie auszudrücken!" - Wolfgang Neuss LP Wolf Biermann zu Gast bei Wolfgang Neuss, Philips 1965
Fackel

Wilhelm Busch Foto

„Gedanken sind nicht stets parat, // man schreibt auch, wenn man keine hat.“

—  Wilhelm Busch deutscher Verfasser von satirischen in Verse gefassten Bildergeschichten 1832 - 1908

Musik ist angenehm zu hören, S. 867
Spricker - Aphorismen und Reime

Ludwig Wittgenstein Foto
Victor Hugo Foto

„Die Philosophie ist das Mikroskop des Gedankens.“

—  Victor Hugo französischer Poet und Autor 1802 - 1885

Die Elenden Band 5, Buch 2, Kap. 2
Original franz.: "La philosophie est le microscope de la pensée."
Die Elenden - Les Misérables

Gotthold Ephraim Lessing Foto
Cícero Foto

„Frei sind unsere Gedanken“

—  Cícero römischer Politiker, Anwalt, Schriftsteller und Philosoph -106 - -43 v.Chr

pro Milone XXIX, 79, zitiert nach Büchmann http://susning.nu/buchmann/0413.html, Seite 379
(Original lat.: "Liberae sunt […] nostrae cogitationes"
Umgewandelt zu "Gedanken sind zollfrei", Martin Luther: "Von weltlicher Oberigkeit, wie man ihr Gehorsam schuldig sei", 1528, zitiert nach Büchmann http://susning.nu/buchmann/0413.html, Seite 379
Sonstige

Joseph Joubert Foto

„Das Wort ist nichts als der verkörperte Gedanke.“

—  Joseph Joubert französischer Moralist und Essayist 1754 - 1824

Carl Spitteler Foto

„Wo Männer schweigen, reden die Gedanken.«“

—  Carl Spitteler Schweizer Dichter und Schriftsteller 1845 - 1924

Olympischer Frühling, III, Siebenter Gesang: Dionysos der Seher. Zürich: Artemis Verlag, 1945. gutenberg.de http://gutenberg.spiegel.de/?id=5&xid=2688&kapitel=22&cHash=4b918cb0b8olym307#gb_found

„Im Aphorismus ist der Gedanke nicht zu Hause, sondern auf dem Sprung.“

—  Helmut Arntzen deutscher Literaturwissenschaftler 1931 - 2014

Kurzer Prozeß, Aphorismen und Fabeln, München 1966 S. 7

Georg Weerth Foto

„Man reist nicht billiger und nicht schneller als in Gedanken.“

—  Georg Weerth deutscher Schriftsteller, Satiriker, Journalist und Kaufmann 1822 - 1856

Leben und Thaten des berühmten Ritters Schnapphahnski, V. Spanien, S. 58
Leben und Thaten des berühmten Ritters Schnapphahnski (1849)

Georg Christoph Lichtenberg Foto
Wilhelm Busch Foto

„Dumme Gedanken hat jeder, nur der Weise verschweigt sie.“

—  Wilhelm Busch deutscher Verfasser von satirischen in Verse gefassten Bildergeschichten 1832 - 1908

Vergebens predigt Salomo, S. 878
Spricker - Aphorismen und Reime
Variante: Dumme Gedanken hat jeder, aber der Weise verschweigt sie.

Wilhelm Busch Foto

„Lästige Gedanken sind wie zudringliche Stechmücken.“

—  Wilhelm Busch deutscher Verfasser von satirischen in Verse gefassten Bildergeschichten 1832 - 1908

Der Philosoph wie der Hausbesitzer, S. 875
Spricker - Aphorismen und Reime

Arthur Schopenhauer Foto
Arthur Schopenhauer Foto

„Die Gegenwart eines Gedankens ist wie die Gegenwart einer Geliebten.“

—  Arthur Schopenhauer, buch Parerga und Paralipomena

Aphorismen zur Lebensweisheit
Parerga und Paralipomena, Aphorismen zur Lebensweisheit

Friedrich Schiller Foto

„Das Universum ist ein Gedanke Gottes.“

—  Friedrich Schiller deutscher Dichter, Philosoph und Historiker 1759 - 1805

Philosophische Briefe: Theosophie des Julius, Die Welt und das denkende Wesen
Briefe und Sonstiges

Marie von Ebner-Eschenbach Foto

„Ein Gedanke kann nicht erwachen, ohne andere zu wecken.“

—  Marie von Ebner-Eschenbach österreichische Schriftstellerin 1830 - 1916

Aphorisms (1880/1893)

Khalil Gibran Foto
Gustave Flaubert Foto

„In den Gedanken ist mehr Wirklichkeit als in den Dingen.“

—  Gustave Flaubert französischer Schriftsteller (1821-1880) 1821 - 1880

Erinnerungen, Aufzeichnungen und geheime Gedanken
Wörterbuch der Gemeinplätze (Dictionnaire des idées reçues)

William Shakespeare Foto

„Der Wunsch ist der Vater des Gedankens.“

—  William Shakespeare englischer Dramatiker, Lyriker und Schauspieler 1564 - 1616

„Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Etiam egestas wisi a erat. Morbi imperdiet, mauris ac auctor dictum.“