„„Das Vaterland oder den Tod!“ - Mensch und Sozialismus auf Kuba“

— Che Guevara

Che Guevara Foto
Che Guevara6
marxistischer Revolutionär 1928 - 1967
Werbung

Ähnliche Zitate

Sahra Wagenknecht Foto

„Für mich ist Sozialismus Voraussetzung für Demokratie.“

— Sahra Wagenknecht deutsche Politikerin (Die Linke), MdB, MdEP und Autorin 1969
Interview, 17. Juni 2001, welt. de

Ernst Thälmann Foto
Werbung
Sahra Wagenknecht Foto

„Sozialismus muss so attraktiv sein, dass man die Leute nicht einmauern muss.“

— Sahra Wagenknecht deutsche Politikerin (Die Linke), MdB, MdEP und Autorin 1969
über die DDR und die Mauer, sueddeutsche. de

Klaus Kinski Foto

„ach, gebt mir meinen Tod, damit ich bleibe“

— Klaus Kinski Deutscher Schauspieler 1926 - 1991
Fieber: Tagebuch Eines Aussätzigen: Ein Bildband Mit Bisher Unbekannten Gedichten Und Fotografien

Jane Austen Foto

„Nichts als den Tod.“

— Jane Austen britische Schriftstellerin 1775 - 1817
Letzte Worte zu ihrer Schwester Cassandra Austen, die fragte, ob sie sich noch etwas wünsche, 18. Juli 1817

Hannah Arendt Foto

„Die Alternative Kapitalismus-Sozialismus ist keine wirkliche Alternative. Dies sind gleiche Brüder mit ungleichen Kappen.“

— Hannah Arendt US-amerikanische Politologin und Philosophin deutscher Herkunft 1906 - 1975
Macht und Gewalt, S. 119

Marlene Dietrich Foto

„Sozialismus nennt man einen ungeheuren Aufwand zum Wohle der Menschheit, welcher sich selbst so restlos konsumiert, daß am Ende tatsächlich Jeder Alles, nämlich das übrig gebliebene Nichts hat.“

— Heimito von Doderer österreichischer Schriftsteller 1896 - 1966
Repertorium: ein Begreifbuch von höheren und niederen Lebens-Sachen. Ausgabe 2, Verlag C. H. Beck, 1996, ISBN 978-3-40639-258-0, S. 231. DER SPIEGEL 24. Feb.1965

Werbung
 Friedrich II. Preußen Foto

„Die erste Bürgerpflicht ist, seinem Vaterlande zu dienen.“

—  Friedrich II. Preußen König von Preußen 1712 - 1786
Politisches Testament, 1752 http://friedrich.uni-trier.de/volz/7/117/text/

Franz Grillparzer Foto

„Was wird nun aus unserem tschechisch-magyarischen Vaterland?“

— Franz Grillparzer österreichischer Dramatiker 1791 - 1872
nach dem Preußischen Sieg im Deutschen Krieg in einem Brief (249.) an Joseph Pollhammer vom 26. Oktober 1866. Briefe und Tagebücher 1. Band, Stuttgart: Cotta 1893, S. 275 Internet Archive

 Homér Foto

„Ein Wahrzeichen nur gilt: das Vaterland zu erretten!“

—  Homér gilt als Autor der Ilias und Odyssee 750
Ilias, 12. Gesang, 243 / Hektor

Robert Merle Foto
Werbung
Edgar Allan Poe Foto

„Der Tod einer schönen Frau ist wahrlich das poetischste Thema der Welt.“

— Edgar Allan Poe US-amerikanischer Schriftsteller 1809 - 1849
The Philosophy of Composition, (1846)

 Sophokles Foto
John Ronald Reuel Tolkien Foto

„Viele, die leben, verdienen den Tod. Und manche, die sterben, verdienen das Leben. Kannst du es ihnen geben? Dann sei auch nicht so rasch mit einem Todesurteil bei der Hand.“

— John Ronald Reuel Tolkien britischer Schriftsteller und Philologe, Autor von "Herr der Ringe" 1892 - 1973
(Gandalf zu Frodo über Gollum) Der Herr der Ringe, Band 1 "Die Gefährten", Klett-Cotta, Stuttgart 1979, Erstes Buch, S. 82. Übers.: Margaret Carroux

Jesus von Nazareth Foto
Nächster