Zitate von Iwan Sergejewitsch Turgenew

Iwan Sergejewitsch Turgenew Foto
9   3

Iwan Sergejewitsch Turgenew

Geburtstag: 28. Oktober 1818
Todesdatum: 3. September 1883
Andere Namen: I. S. Turgeněv, Ivan S. Turgeněv, Iwan Sergejewitsch Turgenjew

Iwan Sergejewitsch Turgenew war einer der bedeutendsten russischen Schriftsteller. Als einer der ersten griff er in der russischen Literatur die alltäglichen Nöte und Ängste der russischen Gesellschaft auf und thematisierte sie. Wikipedia

Werk

Väter und Söhne
Iwan Sergejewitsch Turgenew
Aufzeichnungen eines Jägers
Aufzeichnungen eines Jägers
Iwan Sergejewitsch Turgenew
Rudin
Iwan Sergejewitsch Turgenew

Zitate Iwan Sergejewitsch Turgenew

„Um was der Mensch auch immer beten mag - er betet um ein Wunder. Jedes Gebet läuft schließlich darauf hinaus: »Großer Gott, gib, daß zwei mal zwei - nicht vier sei.«“

—  Iwan Sergejewitsch Turgenew

Gedichte in Prosa, „Das Gebet“, Juli 1881. Deutsch von Theodor Commichau (1864-1935). S. 91 books.google https://books.google.de/books?id=GfRkAwAAQBAJ&pg=PT91
Original russ.: "О чем бы ни молился человек — он молится о чуде. Всякая молитва сводится на следующую: «Великий боже, сделай, чтобы дважды два — не было четыре!»" - :ru:s:Молитва (Тургенев)

„Wofür ein Mensch auch beten mag - er betet um Wunder.“

—  Iwan Sergejewitsch Turgenew

Gedichte in Prosa

„Willst du glücklich sein? Dann lerne erst leiden.“

—  Iwan Sergejewitsch Turgenew

Gedichte in Prosa

„Man müsste das Leben so einrichten, dass jeder Augenblick bedeutungsvoll ist.“

—  Iwan Sergejewitsch Turgenew, buch Väter und Söhne

Väter und Söhne, 1862, zitiert nach: Iwan Turgenjew's Ausgewählte Werke, Erster Band, Väter und Söhne, 2. Aufl., E. Behre's Verlag, Mitau, 1873, 21. Kapitel, S.241, zeno.org http://www.zeno.org/Literatur/M/Turgenev,+Ivan+Sergeevi%C3%A7/Roman/V%C3%A4ter+und+S%C3%B6hne/Zwanzigstes+Kapitel "Надо бы так устроить жизнь, чтобы каждое мгновение в ней было значительно" - :ru:s:Отцы и дети (Тургенев)/Глава 21.

„Einen anständigen Menschen befällt der Schüttelfrost schon vor der Hochzeit.“

—  Iwan Sergejewitsch Turgenew

Wo allzu fein gesponnen wird, da reißt es eben. Aus: Gedichte in Prosa. Komödien. Aus dem Russischen übersetzt von Georg Schwarz. Berlin und Weimar: Aufbau-Verlag, 1975. S. 130

„Das Vaterland kann einen Jeden von uns entbehren, aber Keiner von uns das Vaterland.“

—  Iwan Sergejewitsch Turgenew, buch Rudin

Rudin (1855). Aus: Ausgewählte Werke, Autorisirte Ausgabe. 3. Band. Mitau: E. Behre, 1870. S. 202.

„"What is Bazarov?" Arkady smiled. "Would you like me to tell you, uncle, what he really is?""Please do, nephew.""He is a nihilist!""What?" asked Nikolai Petrovich, while Pavel Petrovich lifted his knife in the air with a small piece of butter on the tip and remained motionless."He is a nihilist," repeated Arkady."A nihilist," said Nikolai Petrovich. "That comes from the Latin nihil, nothing, as far as I can judge; the word must mean a man who… who recognizes nothing?""Say — who respects nothing," interposed Pavel Petrovich and lowered his knife with the butter on it."Who regards everything from the critical point of view," said Arkady."Isn't that exactly the same thing?" asked Pavel Petrovich."No, it's not the same thing. A nihilist is a person who does not bow down to any authority, who does not accept any principle on faith, however much that principle may be revered.""Well, and is that good?" asked Pavel Petrovich. "That depends, uncle dear. For some it is good, for others very bad.""Indeed. Well, I see that's not in our line. We old-fashioned people think that without principles, taken as you say on faith, one can't take a step or even breathe. Vous avez changé tout cela; may God grant you health and a general's rank, and we shall be content to look on and admire your… what was the name?""Nihilists," said Arkady, pronouncing very distinctly."Yes, there used to be Hegelists and now there are nihilists. We shall see how you will manage to exist in the empty airless void; and now ring, please, brother Nikolai, it's time for me to drink my cocoa."“

—  Ivan Turgenev

Quelle: Father and Sons (1862), Ch. 5.

„Death is an old joke, but it comes like new to everyone.“

—  Ivan Turgenev

Quelle: Father and Sons (1862), Ch. 27.

Ähnliche Autoren

Leo Tolstoi Foto
Leo Tolstoi84
russischer Schriftsteller
Nikolai Gawrilowitsch Tschernyschewski Foto
Nikolai Gawrilowitsch Tschernyschewski2
russischer Schriftsteller und Kritiker
Anton Tschechow Foto
Anton Tschechow19
russischer Schriftsteller, Novellist und Dramatiker
Fjodor Dostojewski Foto
Fjodor Dostojewski38
Russischer Schriftsteller des 19. Jahrhunderts
Michail Bakunin Foto
Michail Bakunin5
russischer Revolutionär und Anarchist
Helena Petrovna Blavatsky Foto
Helena Petrovna Blavatsky2
US-amerikanische Okkultistin und Schriftstellerin deutsch-r…
Thomas Hardy Foto
Thomas Hardy9
englischer Schriftsteller
Friedrich Von Bodenstedt Foto
Friedrich Von Bodenstedt16
deutscher Schriftsteller
Anatole France Foto
Anatole France12
französischer Schriftsteller
Alfred De Musset Foto
Alfred De Musset6
französischer Schriftsteller
Heutige Jubiläen
Alfred Adler Foto
Alfred Adler43
österreichischer Arzt und Psychotherapeut 1870 - 1937
Maya Angelou Foto
Maya Angelou18
US-amerikanische Schriftstellerin, Professorin und Menschen… 1928 - 2014
Frank Schätzing Foto
Frank Schätzing26
deutscher Schriftsteller 1957
Luc de Clapiers de Vauvenargues Foto
Luc de Clapiers de Vauvenargues40
französischer Philosoph, Moralist und Schriftsteller 1715 - 1747
Weitere 51 heutige Jubiläen
Ähnliche Autoren
Leo Tolstoi Foto
Leo Tolstoi84
russischer Schriftsteller
Nikolai Gawrilowitsch Tschernyschewski Foto
Nikolai Gawrilowitsch Tschernyschewski2
russischer Schriftsteller und Kritiker
Anton Tschechow Foto
Anton Tschechow19
russischer Schriftsteller, Novellist und Dramatiker
Fjodor Dostojewski Foto
Fjodor Dostojewski38
Russischer Schriftsteller des 19. Jahrhunderts
Michail Bakunin Foto
Michail Bakunin5
russischer Revolutionär und Anarchist