„Entscheidend ist, was hinten rauskommt.“

—  Helmut Kohl

während einer Pressekonferenz am 31. August 1984; zitiert in DER SPIEGEL, 3. September 1984

„The German Reunification and unification of Europe are two sides of the same coin.“

—  Helmut Kohl

Die deutsche Einheit und die europäische Einigung sind zwei Seiten ein und derselben Medaille.
In a speech on the 15th party congress of the CDU, in Frankfurt an Main (June 17, 2002)

„This is the worst president since Hermann Göring.“

—  Helmut Kohl

Das ist der schlimmste Präsident seit Hermann Göring.
On President of German Parliament Wolfgang Thierse, according to DER SPIEGEL during lunch with colleagues (August 29, 2002)

„By a common effort, we will soon succeed in tranforming Mecklenburg-Vorpommern and Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Sachsen and Thüringen into blossoming landscapes, where it is worth to live and work.“

—  Helmut Kohl

Durch eine gemeinsame Anstrengung wird es uns gelingen, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Sachsen und Thüringen schon bald wieder in blühende Landschaften zu verwandeln, in denen es sich zu leben und zu arbeiten lohnt.
In a television speech about East Germany after the Reunification. (June 1990)

„We will move to Berlin - but not to a new republic.“

—  Helmut Kohl

Wir gehen nach Berlin – aber nicht in eine neue Republik.
50 JAHRE DEMOKRATIE DANK AN BONN" (July 06, 1999)

„We will cut in half unemployment and the number of foreigners living in Germany.“

—  Helmut Kohl

Wir werden die Arbeitslosigkeit und die Zahl der in Deutschland lebenden Ausländer um die Hälfte reduzieren.
Taz (June 10, 1998), during the 1982 election campaign

„The new poverty is an invention of the socialist Jet-set.“

—  Helmut Kohl

Die neue Armut ist eine Erfindung des sozialistischen Jet-sets
STERN (July 24, 1986)

„A successful industrial nation, meaning a nation with future, can not be organized as a collective holiday resort.“

—  Helmut Kohl

Eine erfolgreiche Industrienation, das heißt eine Nation mit Zukunft, lässt sich nicht als kollektiver Freizeitpark organisieren.
In a parliamentary speech (March 1993)

„Revenue and cost have to be in the right relation to each other.“

—  Helmut Kohl

Erträge und Kosten müssen im richtigen Verhältnis zueinander stehen.
In a speech in Düsseldorf in 1986

„In all future, only peace may come from German soil.“

—  Helmut Kohl

Von deutschem Boden muss in Zukunft immer Frieden ausgehen.
Lecture in front of the Frauenkirche (December 19, 1989)

„The crucial thing is what comes out at the end.“

—  Helmut Kohl

Entscheidend ist, was hinten rauskommt.
In a press conference on August 31, 1984; cited in DER SPIEGEL (September 3, 1984)

„This is a typical journalistic statement: It is correct, but it is not the truth.“

—  Helmut Kohl

Das ist eine klassische journalistische Behauptung. Sie ist zwar richtig, aber sie ist nicht die Wahrheit.
ARD-Tagesthemen (February 22, 1994)

„The young people of Germany have no problem with Judaism. I too, with my two sons sometimes walk across the Jewish cemetery in Oggersheim.“

—  Helmut Kohl

Die jungen Leute in Deutschland haben kein Problem mit dem Judentum. Ich gehe ja auch manchmal mit meinen beiden Jungs über den jüdischen Friedhof in Oggersheim.
In Tel Aviv in front of 900 Israelian politicians (January 1983)

„The means of existence of our country will break down, once the watergates are open to the foreigners.“

—  Helmut Kohl

Die Existenzgrundlage unseres Landes geht kaputt, wenn erst die Schleusen für die Ausländer geöffnet sind.
Lecture for businessmen from Schwabia (March 1994)

„The visionaries of yesterday are the realists of today.“

—  Helmut Kohl

Discussion with his predecessor Helmut Schmidt in 'Die Zeit' (1998)

„I am not the one trying to speed things up. We are being driven.“

—  Helmut Kohl

On November 9, 1989, the Berlin Wall fell. The idea of German reunification, often discussed but considered unrealistic, once again became a subject of heated debate. Reunification now appeared inevitable, but scarcely anyone ventured to prophesy how soon it would come. German chancellor Helmut Kohl remarked those words when was accused of pushing unification plans too fast.
Awake! magazine, 12 - 22 - 1991; in its article The Dream of European Unity.

Ähnliche Autoren

Herta Müller Foto
Herta Müller16
rumäniendeutsche Schriftstellerin und Literaturnobelpreistr…
Eckhart Tolle Foto
Eckhart Tolle19
deutsch-kanadischer spiritueller Autor
Heinrich Böll Foto
Heinrich Böll21
deutscher Schriftsteller und Literatur-Nobelpreisträger
Erich Maria Remarque Foto
Erich Maria Remarque44
deutscher Autor
Rosa Luxemburg Foto
Rosa Luxemburg63
Vertreterin der europäischen Arbeiterbewegung und des prole…
Benito Mussolini Foto
Benito Mussolini5
italienischer Politiker und Ministerpräsident des Königreic…
Elias Canetti Foto
Elias Canetti12
deutschsprachiger Schriftsteller und Literatur-Nobelpreistr…
Marlene Dietrich Foto
Marlene Dietrich21
deutsch-amerikanische Schauspielerin und Sängerin
Hannah Arendt Foto
Hannah Arendt20
US-amerikanische Politologin und Philosophin deutscher Herk…
Josef Stalin Foto
Josef Stalin42
sowjetischer Politiker
Heutige Jubiläen
Fernando Pessoa Foto
Fernando Pessoa23
portugiesischer Dichter und Schriftsteller 1888 - 1935
Martin Buber Foto
Martin Buber29
österreichisch-israelischer jüdischer Religionsphilosoph un… 1878 - 1965
Ludwig II. von Bayern Foto
Ludwig II. von Bayern3
König von Bayern (1864–1886) 1845 - 1886
William Butler Yeats Foto
William Butler Yeats10
irischer Dichter 1865 - 1939
Weitere 49 heutige Jubiläen
Ähnliche Autoren
Herta Müller Foto
Herta Müller16
rumäniendeutsche Schriftstellerin und Literaturnobelpreistr…
Eckhart Tolle Foto
Eckhart Tolle19
deutsch-kanadischer spiritueller Autor
Heinrich Böll Foto
Heinrich Böll21
deutscher Schriftsteller und Literatur-Nobelpreisträger
Erich Maria Remarque Foto
Erich Maria Remarque44
deutscher Autor
Rosa Luxemburg Foto
Rosa Luxemburg63
Vertreterin der europäischen Arbeiterbewegung und des prole…