Zitate von Dionysios von Halikarnassos

Dionysios von Halikarnassos Foto
0  0

Dionysios von Halikarnassos

Geburtstag: 60 v.Chr
Todesdatum: 7 v.Chr

Werbung

Dionysios von Halikarnassos war ein antiker griechischsprachiger Rhetor, Schriftsteller und Geschichtsschreiber.

Als Zeitgenosse von Augustus kommt er im Jahr 29 v. Chr. nach Rom und verfasst dort mehrere Schriften, darunter sein Hauptwerk, eine Geschichte Roms von den Anfängen bis zum Beginn des Ersten Punischen Krieges in zwanzig Büchern, von denen die ersten 10 Bücher komplett erhalten sind, das elfte Buch uns in Teilen überliefert ist und außerdem Fragmente bei Konstantinos Porphyrogennetos und vielen anderen Autoren existieren. Darin versucht er, die römischen und griechischen Ursprünge als stark miteinander verbunden darzustellen; außerdem wird die Geschichte der Stadt Rom teleologisch interpretiert, das heißt, es werden im Sinne der imperialen augusteischen Politikauffassung rückblickend Gründe für den Aufstieg Roms zum „Zentrum der Welt“ geliefert – nicht zuletzt deswegen wird das Werk auch von vielen späteren, kaiserzeitlichen Autoren benutzt, unter anderem etwa von Plutarch, Appian und Cassius Dio.

Trotz dieser bedenklichen Begleitumstände ist das Werk etwa für die Zeit von der gallischen Invasion Italiens bis zum ersten Punischen Krieg als eine der wichtigsten Quellen für die Geschichtswissenschaft anzusehen, nicht zuletzt, weil uns für weite Bereiche andere Quellen fehlen.

Neben seinem Wirken als Geschichtsschreiber ist Dionysios aber vor allem als Rhetor zu betrachten, als welcher er auch wegen seiner Thesen zum griechischen Ursprung Roms von modernen Historikern oft ausschließlich eingeordnet wird. Er verfasst unter anderem eine Abhandlung Über die Anordnung der Wörter , außerdem einen Aufsatz über antike Redner, deren Stil und dessen Nachahmung eine Rhetorik sowie einige kurze Beurteilungen über frühere griechische Autoren. Über ihn ist uns auch eine Abhandlung über die Eloquenz von Demosthenes überliefert. In seinen späten Werken beschäftigt er sich stärker mit formalen Aspekten der Rede und ist im führenden Streit der Rhetoriker seiner Zeit generell als ein starker Befürworter des Attizismus im Gegensatz zum Asianismus zu bezeichnen.

Zitate Dionysios von Halikarnassos

Die heutige Jubiläen
Friedrich Schrader2
deutscher Schriftsteller und Orientalist 1865 - 1922
Erving Goffman Foto
Erving Goffman1
amerikanischer Soziologe 1922 - 1982
Bruno Schulz Foto
Bruno Schulz5
polnischer Schriftsteller, Literaturkritiker, Graphiker u... 1892 - 1942
Weitere 6 heute Jubiläen
Ähnliche Autoren
 Herodot Foto
Herodot5
antiker griechischer Geschichtsschreiber, Geograph und Vö...
 Cícero Foto
Cícero84
römischer Politiker, Anwalt, Schriftsteller und Philosoph
 Terenz Foto
Terenz11
römischer Dichter
 Jesaja Foto
Jesaja7
Prophet
Fjodor Dostojewski Foto
Fjodor Dostojewski37
Russischer Schriftsteller des 19. Jahrhunderts
Denis Diderot Foto
Denis Diderot7
Französischer Schriftsteller und Philosoph des 18. Jahrhu...
Götz Wörner1
deutscher Musikverleger
Alexander der Große Foto
Alexander der Große3
makedonischer Feldherr und König
Gesine Schwan Foto
Gesine Schwan2
deutsche Politikwissenschaftlerin