Zitate von Christoph Otto Freiherr von Schönaich

0  0

Christoph Otto Freiherr von Schönaich

Geburtstag:11. Juni 1725
Todesdatum:13. September 1807

Christoph Otto Freiherr von Schönaich war ein deutscher Schriftsteller.

1751 schickte er sein Epos in zwölf Gesängen „Hermann oder Das befreite Deutschland“ an Johann Christoph Gottsched, woraufhin es gedruckt wurde und in der Folge mehrere Auflagen erlebte. 1754 veröffentlichte er die polemische Schrift „Neologisches Wörterbuch oder die Aesthetik in einer Nuß“. Schönaich war unverheiratet. Nachdem er 1777 erblindet war, verbrachte er seinen Lebensabend auf dem väterlichen Landsitz.

Zitate Christoph Otto Freiherr von Schönaich

Die heutige Jubiläen
Gunnar Staalesen Foto
Gunnar Staalesen1
Norwegischer Schriftsteller 1947
Philip Pullman Foto
Philip Pullman6
englischsprachiger Schriftsteller 1946
Jonathan Swift Foto
Jonathan Swift10
englisch-irischer Schriftsteller und Satiriker 1667 - 1745
Georg Heinrich Emmerich Foto
Georg Heinrich Emmerich2
deutscher Fotograf 1870 - 1923
Weitere 5 heute Jubiläen
Ähnliche Autoren
Carl Zuckmayer Foto
Carl Zuckmayer7
deutscher Schriftsteller
Max von der Grün Foto
Max von der Grün4
deutscher Schriftsteller
Thomas Kling1
deutscher Lyriker
Hans Kudszus2
deutscher Aphoristiker
Hans Kruppa2
deutscher Schriftsteller
Julius Levin1
deutscher Mediziner, Schriftsteller und Geigenbauer
Curt Goetz Foto
Curt Goetz6
deutsch-schweizerischer Schriftsteller und Schauspieler
Walter Moers63
deutscher Comic-Zeichner, Illustrator und Autor
Bernhard Schlink Foto
Bernhard Schlink26
deutscher Schriftsteller und Juraprofessor