Zitate von Albert Schweitzer

Albert Schweitzer Foto
25   94

Albert Schweitzer

Geburtstag: 14. Januar 1875
Todesdatum: 4. September 1965
Andere Namen: Albert Schweizer

Ludwig Philipp Albert Schweitzer war ein deutsch-französischer Arzt, Philosoph, evangelischer Theologe, Organist und Pazifist.

Schweitzer gründete ein Krankenhaus in Lambaréné im zentralafrikanischen Gabun. Er veröffentlichte theologische und philosophische Schriften, Arbeiten zur Musik, insbesondere zu Johann Sebastian Bach, sowie autobiographische Schriften in zahlreichen und vielbeachteten Werken. 1953 wurde ihm der Friedensnobelpreis für das Jahr 1952 zuerkannt, den er 1954 entgegennahm.

„Es hat mich ergriffen, daß es für diesen Großen unter den geistig Schaffenden keine Arbeit gab, die er unter seiner Würde hielt, keine praktische Beschäftigung, von der er sagte, daß andere nach ihrer Gabe und Bestimmung sie besser tun könnten als er, sondern daß er darauf aus war, die Einheit seiner Persönlichkeit in dem Nebeneinander von praktischem Tun und geistigem Gestalten zu verwirklichen.“

—  Albert Schweitzer

über Johann Wolfgang von Goethe, Ansprache bei der Verleihung des Goethepreises der Stadt Frankfurt am 28. August 1928. In: Ders.: Goethe. Vier Reden, C. H. Beck'sche Verlagsbuchhandlung, München 1950, S. 12 books.google https://books.google.de/books?hl=de&id=g8VOogBLmYYC&dq=%22Es+hat%22

Citát „Das Glück ist das einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt.“

„Wo das Bewußtsein schwindet, daß jeder Mensch uns als Mensch etwas angeht, kommen Kultur und Ethik ins Wanken.“

—  Albert Schweitzer

Verfall und Wiederaufbau der Kultur. 12., unveränd. Aufl., München: Beck, 1955. S. 14

„Viel Kälte ist unter den Menschen, weil wir nicht wagen, uns so herzlich zu geben, wie wir sind.“

—  Albert Schweitzer

Aus meiner Kindheit und Jugendzeit (1924). München: Beck, 2006. S. 77. ISBN 978-3-406-52862-0,

„So weiß auch keiner von uns, was er wirkt und was er Menschen gibt.“

—  Albert Schweitzer

Aus meiner Kindheit und Jugendzeit (1924). München: Beck, 2006. S. 73. ISBN 978-3-406-52862-0,

„Optimistisch ist diejenige Weltanschauung, die das Sein höher als das Nichts stellt und so die Welt und das Leben als etwas an sich Wertvolles bejaht.“

—  Albert Schweitzer

Verfall und Wiederaufbau der Kultur. 12., unveränd. Aufl., München: Beck, 1955. S. 58

Ähnliche Autoren

Reinhold Niebuhr Foto
Reinhold Niebuhr2
US-amerikanischer Theologe, Philosoph und Politikwissenscha…
Louis-ferdinand Céline Foto
Louis-ferdinand Céline3
französischer Schriftsteller und Arzt
Arthur Conan Doyle Foto
Arthur Conan Doyle35
britischer Arzt und Schriftsteller
Janusz Korczak Foto
Janusz Korczak8
polnischer Arzt, Pädagoge und Kinderbuchautor
Michael Jackson Foto
Michael Jackson2
US-amerikanischer Musiker
Alfred Adler Foto
Alfred Adler43
österreichischer Arzt und Psychotherapeut
Salvador Allende Foto
Salvador Allende2
Arzt und von 1970 bis 1973 Präsident Chiles
David Bowie Foto
David Bowie16
britischer Musiker, Sänger, Produzent, Schauspieler und Mal…
Michel Foucault Foto
Michel Foucault10
französischer Philosoph
Rabindranath Tagore Foto
Rabindranath Tagore10
bengalischer Dichter und Philosoph
Heutige Jubiläen
Alfred Adler Foto
Alfred Adler43
österreichischer Arzt und Psychotherapeut 1870 - 1937
Maya Angelou Foto
Maya Angelou18
US-amerikanische Schriftstellerin, Professorin und Menschen… 1928 - 2014
Frank Schätzing Foto
Frank Schätzing26
deutscher Schriftsteller 1957
Luc de Clapiers de Vauvenargues Foto
Luc de Clapiers de Vauvenargues40
französischer Philosoph, Moralist und Schriftsteller 1715 - 1747
Weitere 51 heutige Jubiläen
Ähnliche Autoren
Reinhold Niebuhr Foto
Reinhold Niebuhr2
US-amerikanischer Theologe, Philosoph und Politikwissenscha…
Louis-ferdinand Céline Foto
Louis-ferdinand Céline3
französischer Schriftsteller und Arzt
Arthur Conan Doyle Foto
Arthur Conan Doyle35
britischer Arzt und Schriftsteller
Janusz Korczak Foto
Janusz Korczak8
polnischer Arzt, Pädagoge und Kinderbuchautor
Michael Jackson Foto
Michael Jackson2
US-amerikanischer Musiker