Neue Zitate

Adolf Hitler Foto
Adolf Hitler 9
deutscher Diktator 1889 – 1945
„Wahrheit benötigt Reinheit und einen klaren Verstand“

Edsger Wybe Dijkstra Foto
Edsger Wybe Dijkstra 6
niederländischer Informatiker 1930 – 2002
„Abgesehen von einer mathematischen Neigung ist eine außergewöhnlich gute Beherrschung seiner Muttersprache die unentbehrlichste Qualität eines fähigen Programmierers.“


Edsger Wybe Dijkstra Foto
Edsger Wybe Dijkstra 6
niederländischer Informatiker 1930 – 2002
„LISP wurde scherzhaft beschrieben als die wohl 'intelligenteste Art einen Computer zu missbrauchen'. Ich halte diese Beschreibung für ein großes Kompliment, vermittelt sie doch ganz und gar den Eindruck von Befreiung: Es half einigen unserer begabtesten Mitmenschen dabei, bis dahin Unmögliches zu denken.“

Edsger Wybe Dijkstra Foto
Edsger Wybe Dijkstra 6
niederländischer Informatiker 1930 – 2002
„Wenn du effektivere Programmierer möchtest, wirst du bemerken, dass sie keine Zeit mit debuggen verschwenden sollten, statt dessen sollten sie von vorne herein keine Bugs einführen.“

Edsger Wybe Dijkstra Foto
Edsger Wybe Dijkstra 6
niederländischer Informatiker 1930 – 2002
„Durch Testen kann man stets nur die Anwesenheit, nie aber die Abwesenheit von Fehlern beweisen.“

Edsger Wybe Dijkstra Foto
Edsger Wybe Dijkstra 6
niederländischer Informatiker 1930 – 2002
„Es ist praktisch unmöglich, einem Studenten gutes Programmieren beizubringen, wenn er vorher in BASIC programmiert hat. Als potenzielle Programmierer sind sie geistig verstümmelt ohne Hoffnung auf Erholung.“

Edsger Wybe Dijkstra Foto
Edsger Wybe Dijkstra 6
niederländischer Informatiker 1930 – 2002
„Als es noch keine Computer gab, gab es auch das Programmieren als Problem nicht. Als es dann ein paar leistungsschwache Computer gab, wurde das Programmieren zu einem kleinen Problem und nun, wo wir leistungsstarke Computer haben, ist auch das Programmieren zu einem riesigen Problem angewachsen. In diesem Sinne hat die elektronische Industrie kein einziges Problem gelöst, sondern nur neue geschaffen.“

Bhumibol Adulyadej Foto
Bhumibol Adulyadej 2
thailändischer Adeliger, König von Thailand (seit 1946) 1927
„„Wenn ich etwas tue, möchte ich wissen, ob die Menschen zustimmen oder es ablehnen. Der König ist fehlbar.“ - zitiert bei Peter Saale. Im Schatten der Krone. In: TAGESSPIEGEL 15. April 2009“


Bhumibol Adulyadej Foto
Bhumibol Adulyadej 2
thailändischer Adeliger, König von Thailand (seit 1946) 1927
„Sollten die Leute mich nicht wollen, können sie mich hinausschmeißen.“

Yoko Ono Foto
Yoko Ono 1
japanische Künstlerin, Autorin und Friedensaktivistin 1933
„John war mein ganzes Leben. Ich war ER und ER war ich.“

Awwakum 3
Protopope und leitende Figur der Altgläubigen (Raskolniki... 1620 – 1682
„So aber soll es mir gerade recht sein, vom Sonnenlicht umhüllt und vom Himmel zugedeckt auf der Erde liegen. Der Himmel ist mein, die Erde ist mein, das Licht ist mein und auch die ganze Schöpfung - denn Gott hat mir alles geschenkt (...)“

Awwakum 3
Protopope und leitende Figur der Altgläubigen (Raskolniki... 1620 – 1682
„Ist doch der Mensch gleichwie nichts; seine Tage gehen dahin wie ein Schatten, er hüpft umher wie ein Bock, bläht sich auf wie eine Blase, faucht wie ein Luchs, frißt sich den Bauch voll wie eine Schlange, wiehert beim Anblick eines fremden Weibes wie ein Hengst, ist tückisch wie der Teufel; hat er seine Begierden gestillt, so schläft er, wann und wo ihn der Schlaf überfällt(...)“


Awwakum 3
Protopope und leitende Figur der Altgläubigen (Raskolniki... 1620 – 1682
„Danket Gott, meine Lieben, und grämt euch nicht um die Eitelkeit dieser Welt.“

Xokonoschtletl Gomora Foto
Xokonoschtletl Gomora 6
mexikanischer Buchautor und Referent 1951
„Wir sind Brüder und Schwestern, denn wir haben alle dieselbe Mutter – Mutter Erde.“

Xokonoschtletl Gomora Foto
Xokonoschtletl Gomora 6
mexikanischer Buchautor und Referent 1951
„Kinder, Jugendliche, Erwachsene … Respektiert alte Menschen, denn vergeßt nicht, daß ihr wie sie enden werdet.“

Xokonoschtletl Gomora Foto
Xokonoschtletl Gomora 6
mexikanischer Buchautor und Referent 1951
„Kinder, die am verhungern sind, werden vom Beten nicht satt.“

Display 1-16 Zitate from overall 15265 Zitate