Zitate von Georg Rollenhagen

Georg Rollenhagen Foto

13   1

Georg Rollenhagen

Geburtstag: 2. Mai 1542
Todesdatum: 20. Mai 1609

Georg Rollenhagen war ein deutscher Schriftsteller, Dramatiker, Pädagoge und Prediger.

Zitate Georg Rollenhagen

„Falschheit regiert die ganze welt.“

„Der Redner regiert den Haufen.“


„Ein blind Huhn findet auch wohl ein Korn!“

„Ein junger doctor muß haben // Ein kirchhof zum begraben.“

„Großen herrn und schönen frauen // Soll man gern dienen, wenig trauen.“

„Was der teufel nicht mag ertichten, // Das muß ein altes weib verrichten.“

„Arbeit und Sparen macht reiche Knechte.“

„Das ist eine arme Maus, // die nur weiß zu einem Loch hinaus.“


„Das wird selten oder nimmer gut, // was man ohn' Rat und Muße tut.“

„Wenn die katz nicht ist im haus, // so hat frei umlaufen die maus.“

„Wie ich von den Weisen hab' vernommen: // Wer Gefahr liebt, wird darin umkommen.“

„Das sind gefährliche Katzen, // die vorne lecken und hinten kratzen.“

„Wer dient, bis dass er wird unwert, // Dem ist Undank zum Lohn beschert.“