Zitate von Georg Rollenhagen

Georg Rollenhagen Foto

13   1

Georg Rollenhagen

Geburtstag: 2. Mai 1542
Todesdatum: 20. Mai 1609

Georg Rollenhagen war ein deutscher Schriftsteller, Dramatiker, Pädagoge und Prediger.

Zitate Georg Rollenhagen

Bestellen Sie Zitate:


„Falschheit regiert die ganze welt.“

„Der Redner regiert den Haufen.“


„Ein blind Huhn findet auch wohl ein Korn!“

„Ein junger doctor muß haben // Ein kirchhof zum begraben.“

„Großen herrn und schönen frauen // Soll man gern dienen, wenig trauen.“

„Was der teufel nicht mag ertichten, // Das muß ein altes weib verrichten.“

„Arbeit und Sparen macht reiche Knechte.“

„Das ist eine arme Maus, // die nur weiß zu einem Loch hinaus.“


„Das wird selten oder nimmer gut, // was man ohn' Rat und Muße tut.“

„Wenn die katz nicht ist im haus, // so hat frei umlaufen die maus.“

„Wie ich von den Weisen hab' vernommen: // Wer Gefahr liebt, wird darin umkommen.“

„Das sind gefährliche Katzen, // die vorne lecken und hinten kratzen.“

„Wer dient, bis dass er wird unwert, // Dem ist Undank zum Lohn beschert.“