Zitate berühmter Personen

Autoren

Empfohlen Zitate

Adolf Hitler Foto
Adolf Hitler 9
deutscher Diktator 1889 – 1945
„Wahrheit benötigt Reinheit und einen klaren Verstand“

Karl Lagerfeld Foto
Karl Lagerfeld 15
deutscher Modeschöpfer, Designer und Fotograf 1933
„Es ist gegen meine Natur, schwach zu werden.“


Karl Lagerfeld Foto
Karl Lagerfeld 15
deutscher Modeschöpfer, Designer und Fotograf 1933
„Wenn man mich schlecht behandelt, dann habe ich keine christliche Erziehung mehr.“

Arthur Schopenhauer Foto
Arthur Schopenhauer 92
deutscher Philosoph 1788 – 1860
„Das Schicksal mischt die Karten, und wir spielen.“

Arthur Schopenhauer Foto
Arthur Schopenhauer 92
deutscher Philosoph 1788 – 1860
„Die Wahrheit kann warten: denn sie hat ein langes Leben vor sich.“

Arthur Schopenhauer Foto
Arthur Schopenhauer 92
deutscher Philosoph 1788 – 1860
„Die Fabel von der Pandora ist mir von jeher nicht klar gewesen, ja, ungereimt und verkehrt vorgekommen.“

Arthur Schopenhauer Foto
Arthur Schopenhauer 92
deutscher Philosoph 1788 – 1860
„Eine Allegorie ist ein Kunstwerk, welches etwas Anderes bedeutet, als es darstellt.“

Arthur Schopenhauer Foto
Arthur Schopenhauer 92
deutscher Philosoph 1788 – 1860
„Es gibt nur eine Heilkraft, und das ist die Natur; in Salben und Pillen steckt keine. Höchstens können sie der Heilkraft der Natur einen Wink geben, wo etwas für sie zu tun ist.“


Arthur Schopenhauer Foto
Arthur Schopenhauer 92
deutscher Philosoph 1788 – 1860
„Es gibt keine andere Offenbarung als die Gedanken der Weisen.“

Arthur Schopenhauer Foto
Arthur Schopenhauer 92
deutscher Philosoph 1788 – 1860
„Zur Philosophie verhält sich die Poesie, wie die Erfahrung sich zur empirischen Wissenschaft verhält.“

Arthur Schopenhauer Foto
Arthur Schopenhauer 92
deutscher Philosoph 1788 – 1860
„Was dem Herzen widerstrebt, läßt der Kopf nicht ein.“

Arthur Schopenhauer Foto
Arthur Schopenhauer 92
deutscher Philosoph 1788 – 1860
„Genialität ist Objektivität.“


Max Stirner Foto
Max Stirner 20
deutscher Philosoph 1806 – 1856
„Gott und die Menschheit haben ihre Sache auf Nichts gestellt, auf nichts als auf Sich. Stelle Ich denn meine Sache gleichfalls auf Mich, der Ich so gut wie Gott das Nichts von allem Andern, der Ich mein Alles, der Ich der Einzige bin.“

Max Stirner Foto
Max Stirner 20
deutscher Philosoph 1806 – 1856
„Aus fixen Ideen entstehen die Verbrechen.“

Max Stirner Foto
Max Stirner 20
deutscher Philosoph 1806 – 1856
„Der Fanatismus ist gerade bei den Gebildeten zu Hause.“

Karl-Eduard von Schnitzler Foto
Karl-Eduard von Schnitzler 2
deutscher Journalist 1918 – 2001
„„Der Freund kann dich verraten, aber der Feind läßt dich nicht im Stich.“ – ZeitzeugenTV, http://www. youtube. com/watch? v=pyIVaxkD-3E, 1:14“